Essstörungen

Es kann zwar sehr schwierig sein, Hilfe für Anorexia Nervosa zu suchen, aber Genesung ist möglich. Bei Paracelsus Recovery werden wir ein individuelles Behandlungsprogramm erstellen, um Ihre Gesundheit wiederherzustellen und Ihre Beziehung zum Essen neu zu gestalten. Unsere Priorität ist es, alle neurobiologischen Faktoren zu adressieren und Ihnen zu helfen, Verbindungen zwischen Ihrem Selbstwertgefühl und Ihrer körperlichen Erscheinung zu überwinden.

Lassen Sie unsere Familie für Ihre sorgen

Unsere Klinik ist seit jeher in Familienbesitz

Behandlung für Anorexia Nervosa

Magersucht (Anorexia nervosa) ist eine komplexe Essstörung, die durch Selbstverhungern, ein ungesundes Körpergewicht, eine intensive Angst vor Gewichtszunahme und ein verzerrtes Körperbild gekennzeichnet ist. Magersucht hat die höchste Sterblichkeitsrate aller psychischen Erkrankungen und ist eine ernsthafte Erkrankung, die sofortige professionelle Hilfe erfordert.

Bei Paracelsus Recovery bieten wir ein umfassendes Behandlungsprogramm für Magersucht an. Unsere oberste Priorität ist es, Ihre Beziehung zum Essen zu verstehen und die zugrundeliegenden Probleme zu behandeln, die zur Essstörung beitragen.

Wir bieten während des Behandlungsprogramms eine umfassende Psychoedukation an, um Ihnen zu helfen, diese Faktoren anzusprechen und die Realität Ihres psychischen Gesundheitszustands zu verstehen. Weitere Bestandteile des maßgeschneiderten Programms sind Psychiatrie, Psychotherapie, Ernährungsberatung, biochemische Wiederherstellung und zahlreiche ergänzende Therapien. Ein Live-in-Therapeut wird auch in einem abgeschlossenen Bereich Ihres gewählten Wohnsitzes wohnen. Der Live-in-Therapeut wird 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche für emotionale Unterstützung und therapeutische Hilfe zur Verfügung stehen.

Wir bieten die Behandlung von Anorexia nervosa in Zürich und in London an.

360° Behandlungsansatz — Die umfangreichste und umfassendste Behandlung weltweit.

Medizinische Check-ups
Sucht
Beratung
Umfangreiche
Psychotherapie
Eye Movement Desensitization
und Reprocessing
Familie
Therapie
Psycho-Erziehung 
Neurofeedback 
Intervall hypoxische
Hyperoxische Behandlung
Bio-chemische
Wiederherstellung
Probiotische Therapien
Lebensstil 
Bio Feedback
Yoga 
Reflexzonenmassage
Massagen 
Persönliches Training 

Zu den Verhaltensanzeichen der Anorexie gehören:

  • Dramatischer und oft gefährlicher (aber nicht immer) Gewichtsverlust.
  • Obsessive Beschäftigung mit Gewicht, Kalorien, Essen, Diäten und Fettgramm.
  • Ansteigende Weigerung, bestimmte Lebensmittel oder Kategorien von Lebensmitteln zu essen.
  • Häufige Gefühle oder Kommentare, sich trotz Gewichtsabnahme dick zu fühlen.
  • Verzerrte Wahrnehmung des eigenen Körpers und eine intensive Angst vor Gewichtszunahme.
  • Gefühle des Versagens, Ekel, Scham, Schuld und geringes Selbstwertgefühl.
  • Rigides Denken und ein starkes Bedürfnis nach Kontrolle.
  • Übermäßiger Schlaf und ein Mangel an Interesse an einst geliebten Aktivitäten oder Ereignissen.
  • Ansteigende soziale Isolation.
  • Ein Mangel an emotionaler Kapazität oder Ausdruck, das Gefühl, die meiste Zeit “gefühllos” zu sein.

Körperliche Symptome der Anorexie:

  • Menstruationsunregelmäßigkeiten oder komplettes Ausbleiben der Periode.
  • Übermäßiger Haarwuchs an Brust, Gesicht und Armen.
  • Schwindel und Ohnmacht.
  • Ständig kaltes Gefühl.
  • Trockene Haut, leichte Blutergüsse und schlechte Wundheilung.
  • Häufige Krankheiten aufgrund eines geschwächten Immunsystems.
  • Schwellungen an den Füßen oder kalte, fleckige Hände.

Eines der größten Hindernisse für die Behandlung von Personen, die an Magersucht leiden, ist die Körperdysmorphie, die der Zustand mit sich bringt, wodurch die Betroffenen sich selbst oft nicht als gefährlich dünn sehen können. Stattdessen nehmen sie ihr Gewicht entweder als ideal oder völlig normal wahr und glauben möglicherweise nicht, dass sie Hilfe benötigen. Es kann daher für den Betroffenen schwer zu verstehen sein, wenn Angehörige versuchen, ihn zu ermutigen, Hilfe zu suchen, was dazu führt, dass der Betroffene seinem Umfeld misstraut.

Anorexia Nervosa verstehen

Individuen mit Anorexie leiden in der Regel unter einem ausgeprägten Perfektionismus und einem harschen “inneren Kritiker”, was zu Gefühlen von immenser Schuld, Scham, Not und geringem Selbstwertgefühl führt. Selbsthunger kann zu einem Mittel werden, um zu verhindern, dass diese Gefühle die Person überwältigen. Wenn sich der Körper in einem Zustand des Hungerns befindet, wird das Gehirn seine Aufmerksamkeit eher auf das Essen als auf diese negativen Gefühle richten, was dazu führt, dass sich die Person von diesen Emotionen, Ängsten und Schmerzen “frei” fühlt. Diese Verhaltens- und Gedankenmuster können das Hungern für einige Personen süchtig machen.

FAQs

Magersucht (Anorexia nervosa) ist eine Essstörung, bei der Betroffene Angst vor einer Gewichtszunahme haben und sich selbst bis zum extremen Gewichtsverlust hungern. Betroffene haben auch eine extreme Angst vor einer Gewichtszunahme sowie ein verzerrtes Körperbild.

Die Behandlung der Magersucht beinhaltet in der Regel die Stabilisierung des individuellen Gewichtsverlustes und eine intensive Psychotherapie, um die psychologischen Faktoren, die zu der Essstörung geführt haben, zu behandeln. Die Psychotherapie wird ritualisierte Essmuster ansprechen und dem Individuum helfen, emotionale Themen zu verarbeiten, um langfristige Verhaltensänderungen zu entwickeln.

Anorexie ist eine schwere psychische Erkrankung. Aufgrund ihrer Komplexität ist das Aufsuchen von Hilfe bei Magersucht in der Regel der beste Weg, um sicherzustellen, dass der Betroffene die angemessene Hilfe und Unterstützung erhält. Die Genesung von Magersucht kann lange dauern, daher ist es wichtig, so schnell wie möglich eine Behandlung zu suchen.

Biologische, körperliche, genetische, umweltbedingte und psychologische Faktoren spielen alle eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Magersucht. Zum Beispiel können psychologische Faktoren wie ein hohes Maß an Perfektionismus oder zwanghafte Persönlichkeitsmerkmale, das Gefühl, keine Kontrolle über das eigene Leben zu haben, ein geringes Selbstwertgefühl, Depressionen oder Angstzustände zur Entwicklung von Magersucht beitragen. 

Bei Paracelsus Recovery sind unsere intensiven und privaten multidisziplinären Programme maßgeschneidert, um Ihren spezifischen Bedürfnissen gerecht zu werden. Wir glauben nicht, dass “eine Größe für alle” passt und werden Sie niemals dazu drängen, sich an eine bestimmte Behandlungsideologie zu halten. Wir sehen jeden Kunden als ein einzigartiges Individuum, das einen maßgeschneiderten Behandlungsplan benötigt.