Achtsamkeitsmeditation: Effektive Behandlungsstrategie oder Popkultur-Buzz-Wort

Wir alle haben von dem Konzept der Achtsamkeitsmeditation gehört, einer Technik, die ein Gefühl der Bewusstheit und die Fähigkeit entwickelt, mit Gefühlen und Emotionen auf eine andere Art und Weise umzugehen - durch Beobachten und Erkennen, nicht durch Beurteilen.

Während Achtsamkeit hilfreich sein kann, wenn sie in eine hochwertige Drogen- und Alkoholbehandlung oder Reha eingebunden wird, sind einige Behandlungsexperten besorgt, dass die Praxis der Achtsamkeitsmeditation überbewertet werden könnte. Sie ist kein schnelles Allheilmittel, keine magische Lösung oder ein Ersatz für eine qualitativ hochwertige Drogen- und Alkoholbehandlung oder Reha.

Die meisten Behandlungsexperten sind der Meinung, dass Achtsamkeit am nützlichsten ist, wenn sie in Verbindung mit einer Änderung des Lebensstils und effektiven Strategien zur Rückfallvermeidung eingesetzt wird, da sie Menschen in der Genesung hilft, sich vom Verlangen zu distanzieren, besonders in den ersten Tagen der Genesung. Die mit der Meditation verbundene Entspannung kann auch bei Entzugserscheinungen während der Entgiftungsphase helfen.

Die Praxis der Achtsamkeit ist eine einfache Technik, die in vielen Aspekten des Lebens helfen kann - nicht nur bei der Suchtbehandlung. Eine Forschungsstudie zeigte zum Beispiel, dass Kampfsoldaten, die 12 Minuten am Tag Achtsamkeit praktizierten, eine erhöhte mentale Widerstandsfähigkeit erfuhren, die ihnen half, wach und zuversichtlich zu bleiben. Eine andere Studie zeigte, dass regelmäßige Achtsamkeitsmeditation, die die Konzentration und Aufmerksamkeit verbessert, die Ergebnisse von standardisierten Tests an amerikanischen Schulen verbessert.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Achtsamkeitsmeditation zwar für viele Menschen von Vorteil ist, aber am besten bei Menschen funktioniert, die offen für Veränderungen sind und ihre Gedanken und Gefühle bereits akzeptieren. Sie kann in den Alltag integriert werden und kann Menschen dazu befähigen, ganz im gegenwärtigen Moment zu sein, sich dessen bewusst zu sein, was vor sich geht und emotionale Ladungen, die durch stressige Ereignisse ausgelöst werden, "loszulassen". Für manche Menschen ist Achtsamkeit die "ultimative Erfahrung von Freiheit" im Alltag.

Achtsamkeitsmeditation ist manchmal kontraindiziert für extrem depressive Menschen, die nicht bereit sind, sich tief in ihre Gedanken zu vertiefen. Allerdings kann die Meditation nützlich sein, sobald die depressive Person stabilisiert ist.

Achtsamkeitsmeditation lernen

Achtsamkeitsmeditation ist einfach und kann zu jeder Tageszeit praktiziert werden. Obwohl Bücher, Computerprogramme und Telefon-Apps leicht verfügbar sind, können Sie die grundlegenden Techniken selbst entwickeln, indem Sie ein paar Richtlinien befolgen:

  1. Finden Sie einen ruhigen Ort, an dem Sie nicht abgelenkt werden.
  2. Schalten Sie den Klingelton Ihres Handys und alle anderen elektronischen Geräte aus.
  3. Setzen Sie sich ein Zeitlimit für Ihre Achtsamkeitssitzung. Fünf oder 10 Minuten reichen anfangs aus.
  4. Setzen Sie sich in eine aufrechte Position. Sie können auf einem bequemen Stuhl oder auf Kissen auf dem Boden sitzen, solange Sie die Position ohne Unbehagen halten können. Obwohl es in Ordnung ist, sich hinzulegen, besteht die Möglichkeit, dass Sie während der Sitzung einschlafen.
  5. Schließen Sie Ihre Augen, wenn Sie möchten, oder lassen Sie sie offen.
  6. Atmen Sie normal, während Sie sich entspannen, und konzentrieren Sie sich auf das Gefühl Ihres Atems, der ein- und ausströmt.
  7. Sorgen Sie sich nicht und kämpfen Sie nicht, wenn Ihre Gedanken abschweifen; das ist normal. Nehmen Sie einfach den Gedanken oder das Gefühl wahr und richten Sie Ihre Aufmerksamkeit wieder auf Ihren Atem. Verstricken Sie sich nicht in den Inhalt des Gedankens oder der Emotion und urteilen Sie nicht über sich selbst. Nehmen Sie den Gedanken einfach wahr und lassen Sie ihn vorbeiziehen, während Sie zu Ihrer Atmung zurückkehren.

Nun

Dieser Artikel wurde auf Englisch veröffentlicht 2016-02-17 13:06:33 und übersetzt in Deutsch im Jahr 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

siebzehn − drei =

The newest posts

Our private articles and press releases