Latest

Vernachlässigung durch Wohlstand

Mehr lesen

Was ist eine dialektische Verhaltenstherapie?

Dialektische Verhaltenstherapie (DBT), entwickelt von Marsha Linehan, Ph. in den 1980er Jahren, ist eine Form der Gesprächstherapie, die ursprünglich für suizidgefährdete Menschen mit hohem Risiko entwickelt wurde, bei denen eine Borderline-Persönlichkeitsstörung diagnostiziert wurde. Heute wird DBT zur Behandlung von Menschen eingesetzt, die mit einer Reihe komplexer und intensiver Emotionen zu kämpfen haben, darunter Drogenmissbrauch und…

Mehr lesen

Vorteile von Yoga in der Suchtbehandlung

Im Allgemeinen ist Yoga eine Übung, die Körper, Geist und Seele durch eine Integration von Atemtechniken, Kräftigungsübungen, Körperhaltungen und Meditation fördert. Es gibt viele Arten von Yoga; alle sind von Vorteil. Obwohl Yoga eine jahrhundertealte Praxis ist, ist es eine relativ neue Behandlungsmethode im Bereich der Medikamenten- und Alkoholabhängigkeit. Die Akzeptanz von Yoga als Form…

Mehr lesen

Was ist eine dialektische Verhaltenstherapie?

Dialektische Verhaltenstherapie (DBT), entwickelt von Marsha Linehan, Ph. in den 1980er Jahren, ist eine Form der Gesprächstherapie, die ursprünglich für suizidgefährdete Menschen mit hohem Risiko entwickelt wurde, bei denen eine Borderline-Persönlichkeitsstörung diagnostiziert wurde. Heute wird DBT zur Behandlung von Menschen eingesetzt, die mit einer Reihe komplexer und intensiver Emotionen zu kämpfen haben, darunter Drogenmissbrauch und…

Mehr lesen
zurück
/
weiter

Der australische Schauspieler Harry Hains ist im Alter von 27 Jahren auf tragische Weise gestorben, nachdem er an einer psychischen Erkrankung und Sucht gekämpft hatte

Der in Australien geborene Schauspieler und Musiker Harry Hains starb am 7. Januar 2020 im Alter von nur 27 Jahren

Seine Mutter, Schauspielkollegin Jane Badler, bestätigte den Tod von Hains am 10. Januar in einem herzlichen Post auf Instagram, in dem sie die Welt darüber informierte;

„Am 7. Januar starb mein wunderschöner Sohn. Er war 27 und hatte die Welt zu seinen Füßen. Aber leider kämpfte er mit psychischen Erkrankungen und Sucht. Ein brillanter Funke leuchtete zu kurz hell auf. Ich werde dich vermissen, Harry, jeden Tag meines Lebens …“

Hains wurde 1993 in Melbourne, Australien, geboren, lebte aber anschließend in London, New York und zuletzt in Los Angeles. 2015 spielte er ein Opfer von Jeffery Dahmer in der Hotel-Serie von Ryan Murphys American Horror Story. 2018 spielte Hains neben Alexis Nicholas in „I, Matter“ und 2019 in Netflix „The OA“. 2020 hatte für Hains viele aufregende Versprechungen am Horizont, mit Rollen in etlichen Filmen, die sich noch in der Postproduktion befinden. Hains war auch ein Model und Musiker, der als sein Alter-Ego-Charakter ANTIBOY auftrat, den er als einen definierte “Gender-Fluid-Roboter aus der Zukunft.”

Hains sprach öffentlich über seine geschlechtsspezifische Fluidität, nachdem er dies einmal bemerkt hatte “Ich weiß, dass ich als Mann geboren wurde, aber ich glaube nicht, dass ich repräsentiere, was es bedeutet, ein Mann zu sein. Ich glaube, wir sollten sein, was wir wollen.” Im selben Interview betonte er, dass er eine selbstzerstörerische Tendenz habe und darunter leide schwere Schlaflosigkeit  als Kind. Seit seinem vorzeitigen Tod strömten viele in die sozialen Medien, um ihr Beileid auszusprechen, und am Sonntag, dem 12. Januar, fand auf dem Friedhof von Hollywood Forever eine Trauerfeier statt. Die genaue Todesursache bleibt unbekannt.

Sind kreative Menschen anfälliger für psychische Erkrankungen?

Der Tod von Hanis ist leider ein weiterer Neuzugang in der ständig wachsenden Liste von Künstlern, die aufgrund von Sucht- oder psychischen Problemen vor ihrer Zeit gestorben sind. Es erstreckt sich über die ganze Welt, und die Zahlen steigen weiter, wie zum Beispiel in der zu finden ist  wachsende Zahl von Selbstmorden von K-Pop-Stars. Allzu oft versäumt es jedoch das kulturelle Stereotyp eines „gequälten Künstlers“, das unsere Gesellschaft durchdringt, die Tiefe der emotionalen Erschöpfung und Isolation dieses Individuums zu artikulieren. Zum Beispiel, Forschung (2007) hat herausgefunden, dass kreative Menschen genetisch stärker für psychische Störungen wie Depressionen und Angstzustände prädisponiert sein können. Darüber hinaus zeigen Studien (2019) weiterhin, dass psychische Erkrankungen und Drogenmissbrauch häufig gleichzeitig auftreten. Ruhm und das Leben in der Öffentlichkeit können diese zugrunde liegenden Probleme verschärfen, da der ständige Druck, für die Öffentlichkeit aufzutreten, die Isolation verstärken kann Die öffentliche Person überschattet kontinuierlich das private Selbst des Individuums. Gleichzeitig können die intensiven Arbeitspläne von Schauspielern und Musikern die Saat für potenzielle Burnouts säen. Tragischerweise wenden sich viele Stars dem Drogenmissbrauch zu, um mit diesen Herausforderungen fertig zu werden, die, wenn sie unbehandelt bleiben, zu Sucht und möglicherweise zu einer Überdosierung führen können.

 

Davies, H. American Horror Story-Schauspieler Harry Hains stirbt im Alter von 27 Jahren. The Guardian: Television. Abgerufen von: https://www.theguardian.com/tv-and-radio/2020/jan/10/american-horror-story-actor-harry-hains-dies-aged-27.

Menjivar, B. (2018). Interview: ANTJUNGE. Die jungen Leute. Abgerufen von: https://www.theyoungfolks.com/music/125313/interview-antiboy/.

Paracelsus-Wiederherstellung. (2015). Prominente in Fragen der Behandlung und Vertraulichkeit. Paracelsus Recovery-Blog. Abgerufen von: https://www.paracelsus-recovery.com/en/blog/celebrities-in-treatment-and-confidentiality-issues/.

Paracelsus-Wiederherstellung. (2015). Das Konzept der Schadensminderung: Ein pragmatischer Ansatz. Paracelsus Recovery-Blog. Abgerufen von: https://www.paracelsus-recovery.com/en/blog/the-concept-of-harm-reduction-a-pragmatic-approach/.

Paracelsus-Wiederherstellung. (2019). Der Zusammenhang zwischen Sucht, Geisteskrankheit und Ruhm. Paracelsus Recovery-Blog. Abgerufen von: https://medium.com/@ParacelsusRehab/the-link-between-addiction-mental-illness-and-fame-caf414836163.

Paracelsus-Wiederherstellung. (2019). Die Kehrseite von K-Pop: Ein erschütterndes Beispiel dafür, wie viel Ruhm unsere Gesundheit fordern kann. Paracelsus Recovery-Blog. Abgerufen von: https://medium.com/@ParacelsusRehab/the-underside-of-k-pop-a-harrowing-example-of-the-toll-fame-can-take-on-our-health-d1904fb285bc.

Paracelsus-Wiederherstellung. (2019). Über Paracelsus Recovery Luxury Rehab. Abgerufen von: https://www.paracelsus-recovery.com/en/about-us/about-paracelsus-recovery/about-us/.

Sussmann, A. (2007). Geisteskrankheit und Kreativität: Eine neurologische Sichtweise des „gefolterten Künstlers“. Stanford Journal of Neuroscience. 1:1. Abgerufen von: https://pdfs.semanticscholar.org/892c/aa15e19b00cc0e56ae825959ce905d2fed94.pdf.

Das Nationale Büro für Wirtschaftsforschung. (2019). Psychische Erkrankungen und Drogenmissbrauch. NBER. Massachusetts, USA. Abgerufen von: https://www.nber.org/digest/apr02/w8699.html.

Dieser Artikel wurde auf Englisch veröffentlicht 2020-01-13 11:46:47 und übersetzt in Deutsch im Jahr 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die neuesten Beiträge

Unsere privaten Artikel und Pressemeldungen