Latest

Vernachlässigung durch Wohlstand

Mehr lesen

Was ist eine dialektische Verhaltenstherapie?

Dialektische Verhaltenstherapie (DBT), entwickelt von Marsha Linehan, Ph. in den 1980er Jahren, ist eine Form der Gesprächstherapie, die ursprünglich für suizidgefährdete Menschen mit hohem Risiko entwickelt wurde, bei denen eine Borderline-Persönlichkeitsstörung diagnostiziert wurde. Heute wird DBT zur Behandlung von Menschen eingesetzt, die mit einer Reihe komplexer und intensiver Emotionen zu kämpfen haben, darunter Drogenmissbrauch und…

Mehr lesen

Vorteile von Yoga in der Suchtbehandlung

Im Allgemeinen ist Yoga eine Übung, die Körper, Geist und Seele durch eine Integration von Atemtechniken, Kräftigungsübungen, Körperhaltungen und Meditation fördert. Es gibt viele Arten von Yoga; alle sind von Vorteil. Obwohl Yoga eine jahrhundertealte Praxis ist, ist es eine relativ neue Behandlungsmethode im Bereich der Medikamenten- und Alkoholabhängigkeit. Die Akzeptanz von Yoga als Form…

Mehr lesen

Was ist eine dialektische Verhaltenstherapie?

Dialektische Verhaltenstherapie (DBT), entwickelt von Marsha Linehan, Ph. in den 1980er Jahren, ist eine Form der Gesprächstherapie, die ursprünglich für suizidgefährdete Menschen mit hohem Risiko entwickelt wurde, bei denen eine Borderline-Persönlichkeitsstörung diagnostiziert wurde. Heute wird DBT zur Behandlung von Menschen eingesetzt, die mit einer Reihe komplexer und intensiver Emotionen zu kämpfen haben, darunter Drogenmissbrauch und…

Mehr lesen
zurück
/
weiter

Der Feiertagsselbstmord-Mythos

Die Selbstmordrate sinkt während der Wintermonate


Die Vorstellung, dass die Selbstmordrate in den Wintermonaten ansteigt und während der Ferienzeit ihren Höhepunkt erreicht, ist ein weit verbreiteter Mythos, der immer wieder in Nachrichtenartikeln präsentiert wird. In Anbetracht des Zusammenhangs zwischen Depressionen und den kälteren und dunkleren Monaten des Jahres mögen diese Theorien intuitiv sinnvoll sein, aber die Selbstmordraten sind in den Wintermonaten tatsächlich niedriger.

Für viele Menschen ist das Jahresende eine stressige und schwierige Zeit. Aus diesem Grund und Dingen wie Wintermelancholie und den stimmungsaufhellenden Effekten von weniger Sonnenlicht können tatsächlich Depressionen während der Weihnachtszeit aufkommen. Auch Menschen, die ansonsten frei von anhaltender Niedergeschlagenheit sind, können betroffen sein und an einer saisonalen affektiven Störung leiden, d. h. an depressiven Symptomen leiden, die zu einer bestimmten Jahreszeit auftreten, am häufigsten im Winter. Dennoch zeigen die Daten, dass die Suizidrate in den Wintermonaten am niedrigsten und in den späten Frühlings- und Frühsommermonaten am höchsten ist.

Weihnachten idealisieren

Was zur schlechten Stimmung in der Weihnachtszeit beitragen kann, sind die oft unrealistischen und romantischen Ansichten über die Weihnachtszeit, die durch Werbung und Medien, aber auch durch die Menschen in der Umgebung verbreitet werden. Daher können die Menschen unangemessen hohe Erwartungen an die Weihnachtszeit haben und auf wundervolle Zeiten warten. Dies kann zu Enttäuschung oder, noch schlimmer, zu einem schlechten Gefühl führen, weil man nicht glücklicher ist und solche idealistischen Erwartungen nicht erfüllt. Dementsprechend können sie Traurigkeit und Schamgefühle empfinden.

 

Feiertagsselbstmord-Mythos bleibt bestehen

Unter Fachleuten gibt es keinen klaren Konsens darüber, warum die Suizidrate in den späten Frühlings- und Frühsommermonaten ihren Höhepunkt erreicht. Zusammen mit der intuitiven, aber falschen Verbindung, die von einer erhöhten Depression oder saisonalen affektiven Störung zu einer erhöhten Selbstmordrate gezogen wird, trägt dies auch dazu bei, dass der Urlaubs-Selbstmord-Mythos am Leben erhalten wird.

Das Verbreiten des Urlaubsselbstmord-Mythos, auch wenn es einfach nicht besser bekannt ist, kann schädlich sein. Suizidgefährdeten fälschlicherweise den Eindruck zu vermitteln, dass die Selbstmordrate während der Ferienzeit höher ist, kann sie in eine schlechte Richtung treiben. Es ist daher von Interesse, diese Behauptungen als falsch zu zeigen und sie als Mythen zu deklarieren, die sie sind. Journalisten, die zum Thema schreiben, werden aufgerufen, vertrauenswürdige Quellen zu nutzen und keine falschen Informationen zum Thema zu verbreiten.

Stress am Jahresende bewältigen

Um mit den mentalen Herausforderungen fertig zu werden, die mit der Weihnachtszeit einhergehen können, hilft es, vernünftigere Erwartungen an die Feiertage zu haben. Obwohl die Ferienzeiten, insbesondere Weihnachten und Familienfeiern, sehr schön sein können, sollten sie nicht idealisiert werden. Während es viele andere Maßnahmen gibt, die eine bessere Bewältigung des Jahresendstresses ermöglichen können, reichen solche gut gemeinten Ratschläge nicht immer aus.

Professionelle Hilfe suchen

Für suizidgefährdete Menschen ist es wichtig, sich professionelle Hilfe zu holen. Besonders wenn man sich depressiv fühlt, wie es in der Urlaubszeit der Fall sein kann, sollte man nicht ausweichen, sondern sich die nötige Hilfe suchen, auch wenn das Gefühl etwas anderes vermuten lässt. Für depressive Menschen, die noch nicht behandelt wurden, bietet die Ferienzeit eine gute Gelegenheit, dies zu tun.

Paracelsus Recovery ist das exklusivste und diskreteste Behandlungszentrum der Welt. Wir bieten speziell zugeschnittene Behandlungsprogramme von höchster Qualität, um den Bedürfnissen unserer Kunden optimal gerecht zu werden und ihre beste Behandlung zu garantieren. Wenn Sie das Bedürfnis nach Hilfe verspüren, nützt es nichts, dieses Bedürfnis zu leugnen oder sich dafür zu schämen, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Sich Hilfe zu holen ist das Richtige – zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Dieser Artikel wurde auf Englisch veröffentlicht 2020-01-07 11:53:07 und übersetzt in Deutsch im Jahr 2021

Die neuesten Beiträge

Unsere privaten Artikel und Pressemeldungen