Erkennen der subtilen Anzeichen einer Depression bei Männern

Männer und Frauen erleben Depressionen unterschiedlich, aber es ist wichtig, die subtilen Anzeichen einer Depression bei Männern zu verstehen. Obwohl Frauen häufiger einen Selbstmordversuch unternehmen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass es ihnen gelingt, viermal höher.

Frauen, Männer und Depression: die Unterschiede

Depressionen bei Männern können eine genetische Komponente haben, oder sie können das Ergebnis von Stress oder dem Verlust einer geliebten Person sein. In den meisten Fällen sind Depressionen bei Männern auf eine Kombination von Faktoren zurückzuführen.

Wenn Frauen depressiv sind, neigen sie dazu, sich auf die depressiven Gefühle zu konzentrieren, einschließlich Schuldgefühlen, Traurigkeit und Gefühlen der Wertlosigkeit.

Männer neigen dazu, sich abzulenken oder ihre Depression zu verleugnen, oft indem sie sich anderen Auswegen wie Arbeit, Sport, Fernsehen oder riskantem Verhalten zuwenden.

Männer verinnerlichen ihre Depression mehr als Frauen. Infolgedessen zeigt sie sich oft als Wut, Reizbarkeit oder Ausschlagen gegen andere

Typen von Depressionen

Nach Angaben des National Institute of Health (NIH) gibt es drei Haupttypen von Depressionen:

Die schwere Depression ist so schwerwiegend, dass sie das Schlafen, Essen, Arbeiten und die Freude am täglichen Leben beeinträchtigt. Sie kann einmal im Leben auftreten oder eine Person kann mehrere Episoden erleben.

Die dysthymische Störung ist weniger schwerwiegend als die Major Depression, kann aber zwei Jahre oder länger andauern.

Die Minor Depression ist ähnlich wie die dysthymische Depression, aber die Symptome sind weniger schwerwiegend und dauern nicht so lange an.

Symptome einer Depression bei Männern

Wenn Sie sich Sorgen machen, dass ein Mann in Ihrem Leben depressiv sein könnte, achten Sie auf die folgenden Anzeichen und Symptome:

  • Erschöpfung oder mangelnde Motivation
  • Schwierigkeiten, Probleme zu lösen, sich zu konzentrieren oder Entscheidungen zu treffen
  • Verlust der Freude an Familie, Arbeit, Hobbys, oder anderen Aktivitäten, die man normalerweise als angenehm empfindet
  • Verlust des Interesses an Sex
  • Schlaflosigkeit oder zu viel Schlaf
  • Ruhelosigkeit oder Unruhe
  • Gefühle der Nutzlosigkeit oder Schwäche
  • Isolation von Freunden und Familie
  • Verstärkter Gebrauch von Drogen oder Alkohol (selbst(Selbstmedikation von depressiven Gefühlen)
  • Häufigeres Betrinken oder Trinken allein
  • Verdauungsprobleme oder Schmerzen ohne medizinische Erklärung
  • Veränderungen des Appetits
  • Gewichtsverlust oder -zunahme
  • Schwierigkeiten bei der Bewältigung der täglichen Aufgaben

Behandlung von Depressionen bei Männern

Viele Männer zögern, zuzugeben, dass sie depressiv sind, aber mit Behandlung kann es den meisten besser gehen und sie können zu einem erfüllten Leben mit Familie, Freunden und Arbeit zurückkehren.

Drogen- und Alkoholbehandlung oder Reha kann die erste Maßnahme sein, wenn die Depression die Abhängigkeit von Drogen oder Alkohol ausgelöst hat. Verschiedene Formen der Beratung können Männern helfen, in einer sicheren, nicht wertenden Atmosphäre neue Denk- und Verhaltensweisen zu erlernen.

Bevor Sie eine Behandlung beginnen, sollten Sie sich immer untersuchen lassen, um sicherzugehen, dass gesundheitliche Probleme oder verschiedene Medikamente nicht die Ursache für die Depression sind.

Dieser Artikel wurde auf Englisch veröffentlicht 2022-02-07 14:54:37 und übersetzt in Deutsch im Jahr 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 × vier =

The newest posts

Our private articles and press releases