Grenzen in der Suchtbehandlung

Geschulte, erfahrene Therapeuten können für Menschen in Drogen- und Alkoholbehandlung und Reha einen großen Unterschied machen, aber eine effektive Therapeuten-Klienten-Beziehung erfordert, dass die Berater klare Grenzen festlegen, die das Vertrauen und die Professionalität aufrechterhalten.

Gesunde Interaktionen zwischen Klienten und Beratern, die durch ethische Grenzen geregelt werden, sind im besten Interesse beider und sollten vom Berater zu Beginn der Behandlung mit jedem neuen Klienten festgelegt werden. Kliniker nehmen diese Verantwortung im Allgemeinen sehr ernst. Diejenigen, die es versäumen, Grenzen zu setzen und aufrechtzuerhalten, riskieren Disziplinarmaßnahmen, Entlassung und in extremen Fällen den Entzug der Lizenz.

Nicht immer schwarz-weiß

Genau bewachte Grenzen können die Möglichkeiten für unbeabsichtigte Ausnutzung des Vertrauens eines Klienten reduzieren. Während es normal ist, dass Klienten Gefühle für einen Berater entwickeln, der ihnen durch sehr schwierige Zeiten geholfen hat, einschließlich des Teilens von persönlichen, privaten Erfahrungen und schmerzhaften Emotionen, sind einige Grenzen nicht schwarz und weiß.

Zum Beispiel mag eine freundliche Umarmung wie eine unschuldige Geste erscheinen (und das ist sie normalerweise auch), aber eine Umarmung kann mit Bedeutung für den Klienten verbunden sein, was sie zu einer unschuldigen, aber riskanten Form der Grenzüberschreitung macht. Das kann einen Therapeuten in ein Dilemma bringen, wenn er weiß, dass manche Klienten von einer kurzen Umarmung sehr profitieren würden.

Persönliches getrennt halten

Auch wenn es manchmal schwierig ist, ist es für Kliniker wichtig, freundlich zu sein, aber keine persönlichen Freundschaften mit Klienten zu entwickeln. Die meisten Berater werden ermahnt, keine Geschenke anzunehmen, sich auf keine Art von persönlichem Kontakt einzulassen oder ihren Klienten ihre religiösen und moralischen Überzeugungen und Werte aufzudrängen.

Viele achten darauf, außerhalb der Drogen- und Alkoholbehandlung und Reha nicht über sich selbst und ihr Leben zu sprechen, und einige vermeiden es, Bilder oder persönliche Gegenstände in ihren Büros aufzustellen, was dazu dient, eine stärkere Grenze zwischen dem Klienten und dem Privatleben eines Klinikers zu ziehen.

Berater in Genesung

Es ist gar nicht so ungewöhnlich, dass Berater wegen ihrer eigenen Drogen- oder Alkoholsucht in Genesung sind, obwohl die meisten Behandlungszentren von potenziellen Beratern verlangen, dass sie nachweisen, dass sie seit mindestens drei Jahren clean sind.

Häufig entwickeln Kliniker, die ehemalige Süchtige sind, Mitgefühl und Empathie, was sie zu sehr effektiven Beratern macht. Allerdings können die Grenzen verschwimmen, wenn die Berater, ohne es zu merken, Schwierigkeiten haben, ihre Arbeit von ihrem eigenen Genesungsprozess zu trennen. Häufig ist es für Berater in der Genesung am besten, nicht zu viele Informationen über ihre persönlichen Erfahrungen mit Substanzmissbrauch und Sucht mitzuteilen.

Viele Berater nehmen an verschiedenen Selbsthilfegruppen teil, und es kann vorkommen, dass sich Kliniker bei demselben Treffen wiederfinden wie ein aktueller oder ehemaliger Klient, insbesondere in ländlichen Gebieten oder kleinen Gemeinden. Zwölf-Schritte-Gruppen nennen diese Kliniker aufgrund ihrer Doppelrolle als Berater in der Genesung "Zweihüter".

Berater in der Genesung müssen sorgfältig mit ihrer eigenen fortlaufenden Genesung umgehen, da niemand vor einem Rückfall gefeit ist, selbst Therapeuten, die seit vielen Jahren clean sind. Kliniker müssen ihre eigenen Punkte der Verwundbarkeit erkennen und effektive Wege der Stressbewältigung erlernen.

Beziehungen zwischen Klient und Berater können komplex sein

Während die Beziehungen zwischen Klient und Berater komplex sein können, sollten ethische Praktiken jede Interaktion leiten. Die meisten Berater stützen sich auf Richtlinien, die von Organisationen wie NAATP (National Association of Addiction Treatment Providers) oder ISSUP (International Society of Substance Use Professionals) aufgestellt wurden.

Bei Paracelsus wählen wir unsere Berater sorgfältig aus und können mit Stolz sagen, dass viele von ihnen seit vielen Jahren in den komplexesten und kompliziertesten Situationen mit uns arbeiten.

Dieser Artikel wurde auf Englisch veröffentlicht 2017-04-09 21:58:24 und übersetzt in Deutsch im Jahr 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

15 − zehn =

The newest posts

Our private articles and press releases