Grundlegende Probleme der Sucht: Depression

Sucht ist eine komplexe Störung und es ist nicht immer möglich, die Ursache zu identifizieren. Es wird jedoch geschätzt, dass mindestens die Hälfte aller Menschen mit einer Substanzmissbrauchsstörung auch mit einem zugrundeliegenden Problem wie einer Depression, Angst, einer bipolaren Störung oder einem Trauma zu kämpfen hat. Unterschwellige Störungen werden oft nicht diagnostiziert und die Menschen sind sich des Problems möglicherweise gar nicht bewusst - sie wissen nur, dass das Leben nicht so funktioniert, wie es sollte. Sucht entsteht oft, wenn Menschen zu Drogen und Alkohol greifen, um zu versuchen, emotionale oder mentale Schmerzen und Beschwerden zu verbergen (oder sich selbst zu behandeln).

Drogen, Alkohol und Depressionen

Drogen und Alkohol erfüllen einen Zweck für Menschen, die sich deprimiert fühlen. Sie fühlen sich besser, nachdem sie Alkohol oder Drogen konsumiert haben. Das Problem ist, dass dieses "sich besser fühlen" nur von kurzer Dauer ist, denn es entwickelt sich eine Toleranz, die Menschen brauchen immer mehr von der Substanz, um den gleichen Effekt zu erzielen und werden so süchtig. Dies ist ein schädlicher Teufelskreis, da die Sucht das ursprüngliche Problem der Depression nicht löst, sondern es stattdessen viel schlimmer macht.

Alkohol - Depressive Menschen wenden sich oft dem Alkohol zu, um "ihre Sorgen zu ertränken" oder "sich abzureagieren". Es stimmt, dass ein Drink vorübergehend Stress und Ängste lindern kann, aber Alkohol ist ein Depressivum für das zentrale Nervensystem, das tatsächlich negative Emotionen wie Hoffnungslosigkeit, Traurigkeit oder Müdigkeit auslösen kann. Alkohol kann auch Gefühle von Wut, Aggression oder Angst auslösen oder verstärken.

Stimulanzien - Es macht Sinn, dass eine depressive Person zu Stimulanzien greift, um ein Stimmungstief zu überwinden. Leider sind Stimulanzien, wie z.B. Amphetamine, gefährliche Drogen, die die Symptome einer Depression verursachen oder verschlimmern können. Das Verlangen nach der Droge ist stark und die Depression während des Entzugs kann

Dieser Artikel wurde auf Englisch veröffentlicht 2015-10-05 16:51:14 und übersetzt in Deutsch im Jahr 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf × 1 =

The newest posts

Our private articles and press releases