Wie Sie sich um Ihre psychische Gesundheit kümmern und von zu Hause aus arbeiten

Der Übergang zur Telearbeit ist immer mit Stress verbunden. Das neuartige Coronavirus hat jedoch auch die Angst verstärkt, was es besonders schwierig macht, sich zu konzentrieren.

Aufgrund des Ausbruchs von COVID-19 arbeiten Tausende von Menschen von zu Hause aus. Dies bietet uns zwar mehr Freiheit und Autonomie, aber es braucht Zeit, sich daran zu gewöhnen. Selbst wenn alles in Ordnung wäre, wäre es normal, dass man sich bei der Anpassung an die neue Routine überfordert fühlt.

Gegenwärtig vollziehen wir diesen schwierigen Übergang auf unsicherem Boden. COVID-19 hat auf der ganzen Welt Ängste ausgelöst. Bei vielen Geschäftsinhabern, Unternehmern und Führungskräften hat COVID-19 zu finanziellen Verlusten und schwierigen Entscheidungen geführt. Die Befürchtung, dass unser Unternehmen, unsere Marke oder unsere Karriere bedroht ist, löst Angst aus. Infolgedessen fühlen sich die Menschen möglicherweise besonders gestresst und können sich nicht konzentrieren. Um diesen Druck zu bewältigen, hat Paracelsus Recovery fünf Tipps für den Umgang mit unserer psychischen Gesundheit bei der Arbeit von zu Hause aus zusammengestellt.

1. Akzeptieren Sie die Abnormalität.

Wir leben in fremden Zeiten mit einem sich ständig weiterentwickelnden Protokoll. Wenn Menschen von zu Hause aus arbeiten, bedeutet das in der Regel, dass sie in Cafés, Co-Working-Spaces oder in einem leeren Haus arbeiten. Wenn sie die Einsamkeit spüren, die mit der Fernarbeit einhergeht, können sie sich mit ihren Angehörigen treffen. Dies sind jedoch keine Optionen in der heutigen Zeit. Infolgedessen haben neue Variablen Einzug in unseren Arbeitsalltag gehalten, und es ist irrational, ein normales Maß an Produktivität und Leistung zu erwarten.

Ein C-Suite-Job zum Beispiel kann 70-80 Stunden pro Woche im Büro, bei Veranstaltungen oder in Meetings erfordern. Wenn man diese Aufgaben von zu Hause aus erledigen muss, bedeutet dies, dass man dies inmitten von Kindern oder geliebten Menschen tut, mit denen man normalerweise nicht so viel Zeit verbringen kann. Daher kann es sich so anfühlen, als würden sowohl Ihre Familie als auch Ihre Arbeit Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit beanspruchen. Wenn wir überfordert sind und an beiden Enden ziehen, können wir erschöpft, unkonzentriert und reizbar werden.

Anstatt zu versuchen, es allen recht zu machen und alles zu tun, sollten Sie versuchen, Ihre Grenzen zu akzeptieren. Auf diese Weise können Sie mit dem arbeiten, was Sie haben, anstatt sich auf das zu fixieren, was Sie gerne hätten. In den meisten Fällen wird dadurch das Stressniveau gesenkt und die Produktivität gesteigert.

2. Setzen Sie sich Grenzen.

Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, ist es wichtig, klare Grenzen zu ziehen. So hat beispielsweise die Arbeitsumgebung einen erheblichen Einfluss auf unser Stressniveau und unsere Fähigkeit, uns zu konzentrieren. Versuchen Sie, einen beruhigenden, ruhigen Raum zu finden, der in absehbarer Zeit Ihr Heimbüro sein wird. Wenn Sie diesen Ort gewählt haben, sollten Sie ihn nur während der Arbeitszeiten nutzen. Auf diese Weise schaffen Sie eine gewisse räumliche Distanz zwischen Ihrer Arbeitseinstellung und Ihrem Freizeitbereich.

Kommunizieren Sie außerdem offen mit Ihrem Haushalt darüber, wann Sie für ihn verfügbar sind und wann Sie arbeiten. Für viele Führungskräfte, die von zu Hause aus arbeiten, kann es einige Zeit dauern, bis sich Ihre Familie an Ihr "Arbeits-Ich" gewöhnt hat. Das Ausmaß, in dem Sie arbeiten, die Stimmungsschwankungen oder das Ausmaß an Stress, das normalerweise dem Büro vorbehalten ist, können sie beispielsweise überraschen. Wenn Sie mit Ihrer Familie einen Zeitplan aufstellen, der festlegt, wann Sie "zu Hause" und wann Sie "bei der Arbeit" sind, schafft das eine Struktur und verringert die Reibung. Das hilft nicht nur Ihren Beziehungen, sondern auch Ihnen selbst, wenn Sie ein Perfektionist sind (wozu viele Führungskräfte neigen), zu wissen, wann Sie aufhören sollten zu arbeiten.

3. Halten Sie sich an Ihre Routine.

Eine Routine strukturiert unsere täglichen Erfahrungen und hilft uns, das Gefühl zu haben, die Kontrolle zu haben. Bei Paracelsus Recovery bieten wir ein Umfeld und einen Lebensstil, der die Routine unserer Kunden widerspiegelt, was ihr Stressniveau senkt und ihre Chancen auf eine stabile Genesung erhöht.

Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, stehen Sie zur gewohnten Zeit auf und ziehen Sie sich vollständig an (einschließlich der Schuhe). Wenn Sie eine Führungsposition innehaben, erstellen Sie einen virtuellen Zeitplan, an den sich alle Ihre Mitarbeiter halten können. Auf diese Weise bringen wir Vertrautheit in diese ungewohnte Zeit, was Komfort und Produktivität steigern kann.

Auch wenn wir 8-10 Stunden am Tag in einem Büro verbringen, sind wir Studien zufolge nur etwa 3-4 Stunden produktiv. Die restliche Zeit verbringen wir damit, uns mit Kollegen zu unterhalten und Pausen zu machen. Diese Statistiken sind zwar überraschend und spiegeln sicherlich nicht das Leben von Spitzenmanagern wider, aber man sollte sich vor Augen halten, dass es unmöglich ist, jeden Tag 8-10 Stunden lang in einem Zustand maximaler Produktivität zu sein. Um ein Ausbrennen zu vermeiden, sollten Sie Pausen in Ihre Routine der Heimarbeit einbauen.

4. Achten Sie auf Ihren inneren Kritiker.

Der amerikanische Anthropologe Ray Birdwhistell behauptet, dass über 65 % der Kommunikation nonverbal erfolgt. Apps wie Facetime, Skype oder Zoom werden einen Teil dieses verlorenen Dialogs ersetzen. Die Realität ist jedoch, dass unsere Interaktionen in der COVID-19-Epoche weniger persönlich sein werden als sonst.

Das Risiko dabei ist, dass unser Verstand die fehlenden Elemente des Gesprächs heraufbeschwört, wenn wir virtuell mit jemandem sprechen. Unsere Gefühle können jedoch bestimmen, worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten, was zu Handlungen führen kann. Wenn wir uns also über den Tonfall eines anderen unsicher sind, können wir ihn mit unseren eigenen Gefühlen ausfüllen.

Stellen Sie sich zum Beispiel vor, Sie hatten einen sehr unproduktiven Tag, der Ihre Angstgefühle verstärkt hat. Unerwartet erhalten Sie eine allgemein gehaltene E-Mail von einem Aktionär, der Sie um aktuelle Informationen zum Coronavirus in Ihrem Unternehmen bittet. Da Sie sich ängstlich fühlten und die E-Mail unerwartet kam, könnte dies dazu führen, dass Sie die E-Mail in einem dringenden und aggressiven Ton lesen. Infolgedessen könnten Sie auf dieses Gefühl reagieren und eine harsche und panische Antwort senden, was Ihren Beziehungen schaden könnte.

Es ist daher sinnvoll, sich regelmäßig zu fragen: "Ist es das, was derjenige gemeint hat, oder ist es das, was ich von mir selbst denke?", um unnötige Konfrontationen zu vermeiden.

5. Übung und Kontaktaufnahme mit geliebten Menschen.

Diese beiden Punkte können in einem zusammengefasst werden, da wir alle wissen, dass Bewegung und Beziehungen im Moment unsere Sicherheitswesten sind. Die Bedeutung der beiden Punkte kann jedoch nicht unterschätzt werden. Die Arbeit von zu Hause aus bringt immer ein gewisses Maß an Einsamkeit mit sich, die an Tagen, an denen Ihr innerer Kritiker das Sagen hat, noch verstärkt wird. Achten Sie darauf, dass Sie an diesen Tagen Ihre Lieben erreichen - vielleicht indem Sie in der Mittagspause mit Ihren Kindern spielen oder sich mit einem Kollegen zu einem "virtuellen Mittagessen" verabreden.S

Bewegung wiederum ist eine der besten Möglichkeiten, Stress zu bekämpfen, das Energieniveau zu steigern und die allgemeine Zufriedenheit zu verbessern. Experten empfehlen, dass wir uns mindestens 150 Minuten pro Woche mit verschiedenen Workout-Programmen, die wir zu Hause durchführen können, bewegen.

Paracelsus Erholung

Paracelsus Recovery ist das exklusivste und diskreteste Behandlungszentrum der Welt. Wir arbeiten mit sehr vermögenden Klienten und verfolgen einen schadensminimierenden Ansatz bei der Behandlung von süchtigem Verhalten. Wir wenden auch Praktiken der funktionellen Medizin wie die biochemische Wiederherstellung an. Wir betonen, dass trotz der Stereotypen von Reichtum und Erfolg die Herausforderungen der psychischen Gesundheit alle sozioökonomischen Grenzen überschreiten. Der Ausbruch von COVID-19 hat uns diese Realität deutlich vor Augen geführt.

Als Reaktion auf die Krise haben wir ein globales fliegendes Ärzteteam" zusammengestellt, das rund um den Globus reisen wird, um Menschen in Not zu helfen. Außerdem haben wir in unserem Behandlungszentrum immer nur einen Klienten zur gleichen Zeit, um absolute Vertraulichkeit zu gewährleisten. So können Sie bei uns bleiben und sich trotzdem sozial distanzieren und isolieren. Als Behandlungszentrum, das sich auf Gesundheit und Wohlbefinden konzentriert, ergreifen wir natürlich die notwendigen Maßnahmen zum Schutz unserer Kunden und unseres Personals.

Dieser Artikel wurde auf Englisch veröffentlicht 2020-04-15 11:26:34 und übersetzt in Deutsch im Jahr 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwanzig − 2 =

The newest posts

Our private articles and press releases