Kann Vivitrol meiner Opioidabhängigkeit helfen?

Vivitrol ist ein Markenname für ein Medikament, das Menschen verschrieben wird, die bei der Behandlung von Opioidabhängigkeit erfolglos waren.

Auch zur Behandlung von Alkoholismus eingesetzt. Vivitrol ist die verlängerte Version von Naltrexon, die in Tablettenform verschrieben und alle ein bis drei Tage eingenommen wird.

Vivitrol ist keine Zauberei und sollte nicht als Heilmittel für die Sucht betrachtet werden. Es kann jedoch sehr effektiv sein, wenn es mit einer Drogen- und Alkoholbehandlungoder einer Reha kombiniert wird.

Wie Vivitrol wirkt

Vivitrol wirkt, indem es die Wirkung von Opioiden im Gehirn blockiert. Wenn Sie nach der Einnahme von Vivitrol Opiate konsumieren, werden Sie absolut keine Gefühle von Vergnügen oder Euphorie erleben. Egal, ob es sich bei dem Opioid um Hydrocodon, Oxycodon oder ein anderes vom Arzt verschriebenes Medikament handelt oder um auf der Straße gekauftes Heroin, die Wirkung ist die gleiche.

Vivitrol ist kein Narkotikum. Es macht nicht süchtig, und Sie werden keine Entzugserscheinungen erleben, wenn Sie die Einnahme des Medikaments beenden. Eine Injektion von Vivitrol reicht für etwa einen Monat.

Wie wird Vivitrol verwendet?

Vivitrol wird von einem Arzt oder einem anderen medizinischen Dienstleister verschrieben und verabreicht, und Sie kommen jeden Monat für eine Injektion zurück. Im Gegensatz zu anderen Medikamenten gegen die Sucht braucht Ihr Arzt keine besondere Qualifikation, um Vivitrol zu verschreiben.

Während das Medikament dasselbe ist wie Naltrexon, müssen Sie nicht daran denken, eine Pille zu nehmen. Eine monatliche Injektion macht es den Menschen in der Regel leichter, einen Behandlungsplan einzuhalten oder sich voll auf die Behandlung einzulassen. Vivitrol ist auch wirksam bei der Vorbeugung von Rückfällen nach einer Drogen- und Alkoholbehandlung oder einer Reha-Behandlung.

Sie können Vivitrol erst einnehmen, wenn Sie entgiftet haben und Ihr Körper sieben bis 10 Tage lang frei von Opioiden war. Ihr Arzt kann Ihnen jedoch andere Medikamente verschreiben, um Ihnen durch die schwierigen Symptome des Entzugs zu helfen.

Vivitrol als Teil einer medizinisch unterstützten Behandlung bei Sucht

Vivitrol ist am effektivsten, wenn es zusammen mit einer traditionellen Drogen- und Alkoholbehandlung oder Reha eingesetzt wird, einschließlich Einzel- oder Gruppenberatung, 12-Schritte-Gruppen oder anderen bewährten Techniken.

Vivitrol und die Gefahr einer Überdosierung

Wenn Sie in Erwägung ziehen, nach der Einnahme von Vivitrol Opioide zu verwenden (oder wenn Sie eine Dosis Vivitrol vergessen haben), sollten Sie sich bewusst sein, dass die Gefahr einer Überdosierung zu diesem Zeitpunkt größer ist. Die Einnahme von Opioiden ist gefährlich, nachdem Sie aufgehört haben, auch wenn seit der letzten Injektion ein Monat vergangen ist.

Das liegt vor allem daran, dass Ihr Körper nicht mehr an die regelmäßige Dosis der Opioid-Medikamente gewöhnt ist. Mit anderen Worten, dieselbe Menge an Opioid-Medikamenten, die Sie vor Vivitrol eingenommen haben, kann Sie in eine gefährliche, möglicherweise tödliche Überdosis bringen.

Gleichermaßen ist es auch extrem gefährlich, hohe Dosen von Opioid-Medikamenten einzunehmen, um zu versuchen, high zu werden, während Sie Vivitrol einnehmen.

Besuchen Sie Ihren Gesundheitsdienstleister

Wenn Sie denken, dass Vivitrol für Sie oder jemanden, den Sie lieben, nützlich sein könnte, ist der erste Schritt ein Besuch bei einem Gesundheitsdienstleister, der in der Lage ist, alle Vorteile und Risiken zu besprechen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wohin Sie sich wenden sollen, kann Ihnen ein Drogen- und Alkohol-Behandlungszentrum oder eine Reha-Klinik helfen, mehr Informationen zu sammeln.

Dieser Artikel wurde auf Englisch veröffentlicht 2018-08-19 10:37:52 und übersetzt in Deutsch im Jahr 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

12 + 8 =

The newest posts

Our private articles and press releases