Nelsan Ellis: Tod während des Entzugs von Alkohol

Der amerikanische Schauspieler Nelsan Ellis, Star der beliebten Fernsehserie True Blood, war erst 39 Jahre alt, als er am 8. Juli an Herzversagen in Verbindung mit Komplikationen des Alkoholentzugs starb.

Ellis kämpfte jahrelang gegen Alkohol- und Drogensucht, aber weil er sich schämte, kämpfte er im Privaten. Nur seine Familie und seine engsten Freunde wussten von seiner Sucht und seinen häufigen Versuchen einer Drogen- und Alkoholbehandlungund einer Reha.

Wie bei vielen Alkoholikern und Drogenabhängigen führte die Verzweiflung, seine Sucht zu besiegen, dazu, dass Ellis einen Entgiftungsversuch unternahm - plötzlich, auf eigene Faust und ohne medizinische Hilfe. Nach Angaben seiner Familie entwickelte er eine Blutinfektion und seine Nieren versagten während des Alkoholentzugs, was zu unregelmäßigem Herzschlag und dem Tod durch Herzstillstand führte.

Kann man während des Alkoholentzugs sterben?

Alkohol ist ein Gift, das erhebliche Veränderungen im Gehirn und im zentralen Nervensystem verursacht, aber schließlich, nach fortgesetztem Gebrauch, passt sich der Körper an die Veränderungen an. Das empfindliche Gleichgewicht wird auf den Kopf gestellt, wenn der Alkohol plötzlich abgesetzt wird, und der Körper wird in Aufruhr versetzt, während er versucht, sich neu anzupassen.

Eine Entgiftung vom Alkohol ohne medizinische Hilfe ist extrem riskant und die Symptome hängen von einer Reihe von Faktoren ab, einschließlich Alter, allgemeiner Gesundheitszustand sowie Dauer und Schwere der Alkoholabhängigkeit. Personen, die schon einmal erfolglos eine Entgiftung versucht haben, haben ebenfalls ein höheres Risiko für Komplikationen.

Obwohl es nicht häufig vorkommt, ist es durchaus möglich, während des Alkoholentzugs zu sterben. Es wird geschätzt, dass der Tod bei mindestens fünf Prozent der chronischen Alkoholiker eintritt, die versuchen, plötzlich und ohne medizinische Hilfe zu entgiften.

Alkohol-Entzugssymptome

Bei leichten Trinkern in gutem Allgemeinzustand sind die Entzugssymptome normalerweise relativ gering und können Schlaflosigkeit, Angstzustände, zitternde Hände, Schwitzen, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit und Übelkeit umfassen. Bei mäßig starken Trinkern können die oben genannten Symptome zusätzlich zu Halluzinationen, rasendem Puls und unregelmäßigem Herzschlag auftreten.

Schwerwiegendere Symptome, die oft langfristige, chronische Trinker betreffen, sind Blutdruckspitzen, Albträume und Krampfanfälle. Das Delirium tremens, auch DT genannt, ist das gefährlichste Entzugssymptom und besteht aus starkem Schwitzen, schweren Halluzinationen, Fieber, Unruhe und abnorm schnellem Herzschlag.

Die Symptome des Alkoholentzugs können bereits zwei Stunden nach dem letzten Getränk beginnen, zeigen sich aber in der Regel nach etwa sechs Stunden und erreichen ihren Höhepunkt nach 24 bis 72 Stunden, um nach etwa sieben Tagen wieder abzuflauen.

Sicher vom Alkohol entgiften: Was passiert bei der Alkoholentgiftung?

Die Entgiftung vom Alkohol sollte niemals alleine durchgeführt werden. Wenn Sie entschlossen sind, zu Hause zu entgiften, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie beginnen, und achten Sie darauf, dass ein Freund oder ein Familienmitglied immer bei Ihnen ist.

Die sicherste Art der Entgiftung ist die Einweisung in ein Krankenhaus oder Entgiftungszentrum ein, wo das Personal Ihre Körpertemperatur, Ihren Blutdruck und Ihre Herzfrequenz rund um die Uhr überwachen kann.

Ein Arzt kann Ihnen Medikamente verschreiben, um Krampfanfälle zu kontrollieren, Angstzustände zu beruhigen, Zittern zu reduzieren und Ihre Herzfrequenz zu verlangsamen. Wahrscheinlich wird Ihnen Flüssigkeit über eine Infusion verabreicht und Sie erhalten Thiamin-Injektionen, um einen Mangel an einem B-Vitamin zu beheben, der bei Alkoholikern aufgrund einer unzureichenden Ernährung häufig auftritt.

Wenn der Alkohol Ihren Körper verlassen hat, können Sie eine Drogen- und Alkoholbehandlung oder eine Reha beginnen, in der Sie lernen, sich auf ein Leben ohne Alkohol einzustellen. Ein sorgfältig ausgearbeiteter Behandlungsplan kann Ihnen helfen, das Verlangen zu bewältigen und das Risiko eines Rückfalls zu verringern.

Dieser Artikel wurde auf Englisch veröffentlicht 2017-09-20 18:46:28 und übersetzt in Deutsch im Jahr 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf × vier =

The newest posts

Our private articles and press releases