Raucher: Sollten Sie Chantix nehmen?

Rauchen ist eine der größten Gesundheitsbedrohungen der Welt. Menschen, die rauchen, sterben 10 Jahre früher als Nichtraucher, aber jeder Raucher weiß, dass das Aufhören extrem schwierig ist. Die meisten Ex-Raucher haben viele Versuche unternommen, mit dem Rauchen aufzuhören, bevor sie tatsächlich für immer aufhören. Viele Raucher sind nie in der Lage aufzuhören.

Chantix oder Champix sind Markennamen für Varenicline, ein Medikament, das vielen Menschen geholfen hat, mit dem Rauchen aufzuhören. Wenn Sie darüber nachdenken, Chantix auszuprobieren, bedenken Sie zuerst die vielen Risiken. Einige Probleme, die mit Chantix in Verbindung gebracht werden, sind relativ gering, aber andere können lebensbedrohlich sein.

Wie wirkt Chantix?

Rauchen, wie auch der Konsum von Drogen oder Alkohol, führt dazu, dass das Gehirn mit Dopamin überflutet wird, das allgemein als "Wohlfühlchemikalie" bekannt ist. Die guten Gefühle sind nicht von Dauer und der Raucher hat ein Verlangen nach einer weiteren Zigarette, wenn der Dopaminspiegel sinkt. Dies ist der Beginn von Missbrauch, Abhängigkeit und Sucht.

Chantix haftet an den Nikotinrezeptoren im Gehirn und bewirkt, dass Dopamin in viel geringeren Mengen freigesetzt wird. Es gibt jedoch keine Garantie, dass Chantix wirkt. Raucher können immer noch den Drang zum Rauchen verspüren und Nikotinentzugssymptome wie Schlaflosigkeit, Reizbarkeit und Wut erleben, wenn auch hoffentlich in einem überschaubaren Rahmen.

Das Medikament zur Raucherentwöhnung muss von einem Arzt verschrieben werden und wird in der Regel drei bis sechs Monate lang eingenommen. Die Hersteller von Chantix behaupten eine 44-prozentige Erfolgsquote, aber diese hohe Zahl gilt offenbar erst nach etwa vier Monaten, wenn das Medikament noch im Körper vorhanden ist.

Eine Studie zeigt, dass nur einer von sieben Anwendern nach sieben Monaten noch rauchfrei ist. Eine andere Studie, die im Journal of Nicotine and Tobacco Research veröffentlicht wurde, zeigt, dass nur 14 Prozent der Chantix-Anwender nach sechs Monaten immer noch nicht rauchen.

Was sind die möglichen unerwünschten Wirkungen?

Die U.S. Food and Drug Administration hat eine Warnung herausgegeben, dass Chantix mit Depressionen, Suizidgedanken und -versuchen sowie Verhaltensänderungen, einschließlich Feindseligkeit, Aggression und Gedanken, anderen zu schaden, in Verbindung gebracht wird.

Nicht alle unerwünschten Wirkungen sind häufig, aber Anwender sollten sich bewusst sein, dass die Möglichkeit besteht, dass:

  • Eindringliche, beängstigende Träume

  • Schwere Hautreaktionen

  • Schwierigkeiten beim Atmung

  • Ohnmacht

  • Verstopfung

  • Magenschmerzen und Blutungen in Magen oder Darm

  • Veränderungen des Appetits

  • Trockener Mund

  • Schlaflosigkeit

  • Schwellungen von Gesicht, Mund, Zunge, Rachen und Lippen

  • Brustschmerzen und Herzinfarkt

  • Unregelmäßiger Herzschlag

  • Nierensteine oder plötzliches Nierenversagen

  • Schlaganfall

  • Anfälle

Risikoabwägung

Chantix ist möglicherweise nicht das Risiko wert, wenn Sie eine Vorgeschichte von Depressionen oder anderen psychischen Problemen leiden. Es ist auch nicht ratsam, wenn Sie in der Vergangenheit Krampfanfälle hatten oder wenn Sie zu Herz- oder Nierenproblemen neigen

Es kann gefährlich sein, während der Einnahme von Chantix zu trinken, da das Medikament Ihre Toleranz gegenüber Alkohol senken kann. Wenn Sie trinken, ist es wichtig, dass Sie damit aufhören oder es zumindest einschränken, da die Kombination das Risiko von unerwünschten Wirkungen deutlich erhöhen kann.

Drogen- und Alkoholberatung sowie Programme zur Unterstützung des Rauchstopps haben sich für viele Raucher als wirksam erwiesen. Viele Ärzte raten, dass Chantix nur als letztes Mittel eingesetzt werden sollte, wenn Beratung, Pflaster, Kaugummi oder andere Mittel zum Aufhören nicht funktioniert haben.

Dieser Artikel wurde auf Englisch veröffentlicht 2018-01-28 17:58:50 und übersetzt in Deutsch im Jahr 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf × 3 =

The newest posts

Our private articles and press releases