Trauer und Traurigkeit in der Suchtbehandlung und Genesung

Wenn Sie kürzlich Drogen oder Alkohol aufgegeben haben, fühlen Sie sich vielleicht, als hätten Sie Ihren besten Freund verloren. Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, halten Sie durch. Es ist normal, während der Genesung Gefühle von Trauer, Verlust und Wut zu erleben. Es passiert nicht über Nacht, aber die schmerzhaften Emotionen werden irgendwann verblassen.

Trauern nach der Drogen- und Alkoholbehandlung oder Reha

Die Reise zur Genesung ist letztendlich lohnend und ohne Zweifel eine der wichtigsten Entscheidungen, die Sie jemals treffen werden - aber es ist auch eine der schwierigsten, die Sie jemals tun werden.

Es mag kontraproduktiv erscheinen, um etwas zu trauern, das so viel Zerstörung und Aufruhr in Ihr Leben gebracht hat, aber Drogen und Alkohol waren wahrscheinlich für eine sehr lange Zeit Ihr Hauptaugenmerk. Jetzt sind sie weg und Sie bleiben mit unübersehbaren Gefühlen der Leere zurück.

Emotionale Veränderungen während der Genesung

Wenn Sie den Prozess der Genesung beginnen, können Sie Ihre schwierigen Gefühle nicht mehr mit Drogen oder Alkohol betäuben. Wenn Sie sich Ihre Probleme nicht mehr selbst wegmedikamentieren können, werden zwangsläufig lange vergrabene Gefühle an die Oberfläche kommen. Die Konfrontation mit diesen Emotionen wird schwierig sein.

Aufgeben von toxischen Beziehungen

Die Entscheidung, Drogen oder Alkohol aufzugeben, bedeutet oft, sich von drogenkonsumierenden Freunden zu trennen oder sogar die Verbindung zu Familienmitgliedern zu kappen, wenn die Beziehungen toxisch werden. Ein starkes Unterstützungssystem von anderen Süchtigen aufzugeben, ist schwierig, selbst wenn Sie wissen, dass die Veränderung für Ihre langfristige Genesung notwendig ist.

Zeit für Sie

In der Vergangenheit haben Sie wahrscheinlich viel Zeit und Energie darauf verwendet, Drogen oder Alkohol zu erwerben oder zu konsumieren. Es kann sein, dass Sie Zeit für sich selbst haben, was sich in Langeweile oder Einsamkeit äußern kann. Es kann einige Mühe kosten, herauszufinden, wie Sie diese Zeit auf konstruktivere Weise nutzen können.

Missing the Familiar "High"

Sie können erhebliche Gefühle der Traurigkeit über den Verlust der Euphorie oder Entspannung durch Drogen oder Alkohol empfinden. Es dauert eine Weile, bis sich Ihr Körper und Ihr Geist an die Veränderung gewöhnt haben.

Frieden mit dem Verlust schließen

Versuchen Sie nicht, so zu tun, als wären Ihre Gefühle der Trauer und des Verlustes albern oder als würden sie nicht existieren. Sie werden weiter trauern, wenn Sie sich nicht die Erlaubnis geben, die Trauer zu erleben und ihr direkt zu begegnen, so schmerzhaft das auch sein muss.

Der Versuch, die Gefühle zu ignorieren oder zu begraben, kann zu einem Rückfall führen oder Sie können zu anderen Süchten wechseln, um den Schmerz zu vermeiden. Der Tausch einer Sucht gegen eine andere, bekannt als "Suchttransfer" oder "Suchtersatz", beinhaltet oft den Tausch von Substanzsucht gegen Verhaltenssüchte wie Essen, Sex oder Glücksspiel.

Ist es eine Depression?

Wenn die schmerzhaften Gefühle anhalten, kann es hilfreich sein, das Problem mit einem Berater oder einer anderen psychiatrischen Fachkraft durchzuarbeiten, oder Sie müssen sich erneut in eine Drogen- und Alkoholbehandlung oder Reha begeben. Warten Sie nicht, bis Ihre Genesung gefährdet ist.

Dieser Artikel wurde auf Englisch veröffentlicht 2018-07-08 13:47:16 und übersetzt in Deutsch im Jahr 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

neunzehn − vier =

The newest posts

Our private articles and press releases