Virtuelle Therapie ist die nächstbeste Sache für die Ultra-Reichen

Die Online-Therapie hat vielen Menschen geholfen, während der Pandemie Unterstützung zu erhalten, und die einst vorübergehende Lösung wird zur bevorzugten Wahl einiger UHNWIs.

Unser Leben hat sich zunehmend ins Internet verlagert und die Therapie bildet da keine Ausnahme. Deshalb glauben wir, dass die Zukunft der psychiatrischen Behandlung ein Hybridmodell aus persönlicher und virtueller Arbeit sein wird.

Die Pandemie hat die psychische Gesundheit vieler Menschen tiefgreifend beeinflusst. Bei Paracelsus Recovery haben wir eine Verfünffachung der Überweisungen und Anrufe von sehr vermögenden Privatpersonen (UHNWIs) festgestellt, die mit der Situation zu kämpfen haben. Um ihnen in diesen schwierigen Zeiten zu helfen, haben wir begonnen, virtuelle Therapien (auch bekannt als eTherapy oder Teletherapie) anzubieten. Das Angebot reicht von individuellen Therapiesitzungen bis hin zu einem kompletten Online-Rehabilitationsprogramm.

Virtuelle Therapie wird nicht mehr als Abwertung angesehen.

Es bedurfte zwar einer gewissen Eingewöhnungszeit, aber viele unserer Kunden waren überrascht, wie wirksam die virtuelle Therapie ist. Daher wird die virtuelle Therapie nicht mehr als Abwertung betrachtet. Stattdessen gibt es einige greifbare und überraschende Vorteile, insbesondere für die besonders Erfolgreichen.

Wirkt virtuelle Therapie?

Menschen gehen oft davon aus, dass eine virtuelle Therapie nicht die gleiche Intimität bieten kann wie eine Behandlung von Angesicht zu Angesicht. Zahlreiche Studien zeigen jedoch, dass eine virtuelle Therapie nicht nur ebenso wirksam ist, sondern in einigen Fällen sogar höhere Erfolgsquoten aufweist. EineStudie aus dem Jahr 2020, die von The Lancet veröffentlicht wurde, stellte beispielsweise fest, dass die kognitive Online-Verhaltenstherapie (eCBT) wirksamer bei der Reduzierung von Depressionssymptomen ist als die CBT im persönlichen Gespräch. EineStudie aus dem Jahr 2011 ergab ebenfalls, dass die Teilnehmer eines webbasierten Programms zur Behandlung von Drogenmissbrauch größere Erfolgsquoten hatten als diejenigen, die mit einer persönlichen Therapie behandelt wurden.

Zahlreiche Studien zeigen, dass eine virtuelle Therapie nicht nur ebenso wirksam ist, sondern in einigen Fällen sogar höhere Erfolgsquoten aufweist.

Studien zeigen, dass virtuelle Therapie Depressionen, Drogenmissbrauch und Angstzustände wirksam behandeln kann.

Was sind die Vorteile der Online-Therapie?

Es gibt mehrere Vorteile, sich virtuell behandeln zu lassen, die die Pandemie hervorgehoben hat, darunter:

Datenschutz

Virtuelle Therapie ermöglicht es Menschen, eine Behandlung in Anspruch zu nehmen, ohne in Wartezimmern sitzen zu müssen oder zu riskieren, dass andere fragen, warum sie plötzlich monatelang "von der Bildfläche verschwunden" sind. Das macht sie zu einer sehr nützlichen Behandlungsmethode für Menschen, die ihre Anonymität um jeden Preis wahren müssen.

Flexibilität

Virtuelle Therapie ermöglicht es den Klienten, eine qualitativ hochwertige Behandlung in Anspruch zu nehmen, ohne sich in dem Teil der Welt aufhalten zu müssen, in dem das Behandlungsprogramm angesiedelt ist. Die Therapeuten wiederum können ihre Arbeitszeiten flexibler gestalten, da sie nicht mehr an ein bestimmtes Behandlungszentrum gebunden sind.

Komfort

Es scheint zwar kontraintuitiv, bietet eine virtuelle Therapie oft mehr Intimität und Verbindung als eine persönliche Therapie. Der Grund dafür ist, dass der Klient die Behandlung in seinem eigenen Zuhause durchführt, einer vertrauten Umgebung, die bequem und beruhigend ist. All diese Emotionen tragen dazu bei, Stress oder Ängste abzubauen und die Fähigkeit, sich zu verbinden, zu erhöhen.

Komfort

Wenn jemand an Depressionen leidet, kann es Tage geben, an denen es zu schwer ist, sich anzuziehen und das Haus zu verlassen. Normalerweise würde dies dazu führen, dass sie eine Therapiesitzung absagen. Jetzt können sie sich die Unterstützung, die sie in diesen schwierigen Momenten brauchen, auf ihrem Laptop holen.

Zugang zu höherwertiger Behandlung

Durch die Einführung der virtuellen Therapie zur Norm, haben UHNWIs Zugang zu den bestmöglichen Behandlungsprogrammen und Fachleuten der Welt. Wir sind nicht mehr durch Grenzen eingeschränkt, was bedeutet, dass die Bedürftigen jederzeit von der hochwertigsten Pflege und der spezialisiertesten Behandlung profitieren können.

Die Vorteile der virtuellen Therapie sind zahlreich. Aber Sie sollten immer mit Ihrem Anbieter besprechen, welche Art der Behandlung für Sie die richtige ist.

Da sich immer mehr Teile unseres Lebens in den virtuellen Raum verlagern, wird die Therapie zweifellos folgen. Dennoch ist es wichtig zu bedenken, dass die virtuelle Therapie nicht immer die richtige Lösung ist. Sie ist mit Herausforderungen wie dem Datenschutz verbunden und kann nicht immer das notwendige Maß an Krisenintervention bieten. Wenn jemand zum Beispiel akut suizidgefährdet ist, ist eine persönliche Betreuung unerlässlich.

Aber es ist fantastisch, dass die virtuelle Therapie ein solcher Erfolg ist und den Menschen eine weitere Möglichkeit bietet, Unterstützung zu erhalten. Wenn Sie noch keine Erfahrung damit haben, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, es zu versuchen.

Dieser Artikel wurde auf Englisch veröffentlicht 2021-07-29 15:38:36 und übersetzt in Deutsch im Jahr 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

13 + achtzehn =

The newest posts

Our private articles and press releases