Was sind die 12 Schritte?

Zwölf-Schritte-Programme sind Programme der gegenseitigen Hilfe und der Gemeinschaft, die einen Handlungsablauf für die Genesung von der Sucht bieten. Viele Behandlungsprogramme für Alkoholsucht und andere Süchte basieren auf den 12 Schritten.

Das 1939 gegründete Programm war ursprünglich als Anonyme Alkoholiker oder AA bekannt. Heute gibt es Zwölf-Schritte-Gruppen für fast jede Sucht, jeden Zwang und jedes Verhaltensproblem, einschließlich Narcotics Anonymous (NA), Overeaters Anonymous (OA), Cocaine Anonymous (CA), Sex Addicts Anonymous (SAA) und viele mehr.

Die Zwölf-Schritte-Teilnehmer werden aufgefordert, eine Reihe von spirituellen und moralischen Prinzipien durchzuarbeiten, beginnend mit dem ehrlichen Eingeständnis der Machtlosigkeit gegenüber der süchtig machenden Substanz oder dem Verhalten, der Bereitschaft, die Existenz einer Macht anzuerkennen, die größer ist als man selbst, und der Verpflichtung, sich dieser höheren Macht hinzugeben.

Die Teilnehmer erlangen ein gesteigertes Bewusstsein, indem sie eine schonungslose moralische Bestandsaufnahme machen, in der sie vergangene Fehler untersuchen und die Verantwortung dafür übernehmen, indem sie Wiedergutmachung leisten, indem sie sich bei denen entschuldigen, denen durch das Suchtverhalten Unrecht geschehen ist, und indem sie die Botschaft der Gemeinschaft und der Genesung zu anderen tragen.

Obwohl die Zwölf Schritte fest in der Spiritualität verankert sind, müssen die Mitglieder nicht religiös sein, einer Kirche angehören oder an (einen) Gott glauben. Das Programm steht jedem offen, unabhängig von Religion, Geschlecht, sexueller Präferenz, politischer Meinung, wirtschaftlichem Status oder rassischem oder ethnischem Hintergrund.

Zwölf-Schritte-Treffen beinhalten freimütige, offene Diskussionen über den Schmerz, der als Folge der Sucht erlebt wird, sowie positive Botschaften der Hoffnung und Genesung. Den Mitgliedern wird empfohlen, regelmäßig an den Meetings teilzunehmen, und Studien haben einen direkten Zusammenhang zwischen der Teilnahme an den Meetings und der Abstinenzrate aufgezeigt.

Vollständige Vertraulichkeit ist ein Eckpfeiler des Programms, und Nachnamen werden niemals außerhalb der Gemeinschaft genannt.

Obwohl es nicht erforderlich ist, wird den Teilnehmern empfohlen, einen Sponsor zu wählen - eine Person, die eine lange Zeit der Abstinenz hinter sich hat und bereit ist, einer neu abstinenten Person Unterstützung und Führung zu bieten. Sponsoren teilen Erfahrung und Weisheit, bieten Ermutigung und Anleitung durch die Zwölf Schritte und helfen, Anzeichen für einen Rückfall zu erkennen. Viele Behandlungsprogramme bieten Begleitung in den Zwölf Schritten als Bestandteil der Suchtbehandlung an.

Obwohl die Zwölf Schritte nicht für jeden die Lösung sind, betrachten Millionen von Menschen das Programm als einen Entwurf für ein erfülltes, sinnvolles Leben frei von Drogenmissbrauch und Sucht.

Dieser Artikel wurde auf Englisch veröffentlicht 2014-08-12 00:32:53 und übersetzt in Deutsch im Jahr 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

11 + eins =

The newest posts

Our private articles and press releases