Weibliche Narzissten und ihre Wirkung auf Männer

Menschen, die sich in schlechten Beziehungen gefangen fühlen, wenden sich oft dem Alkohol zu, um Stress zu bewältigen. Für diejenigen, die mit einer Person zusammenleben, die an einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung leidet, ist die Wahrscheinlichkeit von Alkoholismus als Mittel, um dem Missbrauch und dem folgenden Trauma zu entkommen, sogar noch größer.

Viele Menschen denken, dass eine narzisstische Person einfach nur eingebildet oder egoistisch ist, und es ist wahr, dass viele Menschen narzisstische Tendenzen aufweisen können. Der wahre Narzissmus ist jedoch eine komplexe Persönlichkeitsstörung, die durch eine Reihe von Symptomen gekennzeichnet ist, wie z.B. Grandiosität, Mangel an Empathie, Tendenz zu manipulativem oder kontrollierendem Verhalten, ein zwanghaftes Bedürfnis nach Bewunderung, ein Gefühl der Überlegenheit oder des Anspruchs und verstärkte aggressive Tendenzen.

Psychologen schätzen, dass etwa 75 Prozent der Personen, bei denen eine narzisstische Persönlichkeitsstörung diagnostiziert wird, Männer sind, und viele Frauen leiden unter dem enormen Missbrauch durch narzisstische Partner. Männliche Partner von narzisstischen Frauen leiden jedoch genauso, obwohl das Problem der narzisstischen Frauen selten diskutiert wird.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Missbrauch nicht immer physische Gewalt oder Schläge beinhaltet. Weibliche Narzissten können emotionalen Missbrauch oder Verharmlosung betreiben, z.B. indem sie ihren männlichen Partner beschuldigen, unattraktiv zu sein, nicht genug zu verstehen, nicht gut zu kommunizieren oder nicht hart genug zu arbeiten, damit die Beziehung funktioniert. Anhaltende Misshandlung durch eine weibliche Narzisstin kann zu enormer Demütigung und Scham führen, so dass ein Mann sich deprimiert, ängstlich, wertlos und sogar suizidal fühlt.

Da die Gesellschaft nach wie vor andere Erwartungen an Männer stellt, neigen Partner von narzisstischen Frauen dazu, in schrecklichen Beziehungen gefangen zu bleiben, weil sie das Bedürfnis haben, männlich zu sein - was oft bedeutet, ein Held, ein Versorger oder ein Retter zu sein. Infolgedessen zögern viele misshandelte Männer, Hilfe zu suchen, weil es ihnen peinlich ist, zuzugeben, dass sie Opfer schwerer Misshandlungen sind, oder sie zögern, über ihren schweren emotionalen Schmerz und ihre Verwirrung zu sprechen.

Oft bleiben Männer in narzisstischen Beziehungen gefangen, weil sie Angst haben, sich von einer narzisstischen Frau scheiden zu lassen, die extrem rachsüchtig sein kann. Ein Mann kann besorgt sein, dass er von seinen Kindern entfremdet wird, besonders wenn die Partnerin ihn untergräbt oder seine Kinder absichtlich gegen ihn aufbringt.

Opfer von narzisstischen Partnern entwickeln häufig eine Kriegszonen-Mentalität. Sie können Panikattacken, Wut, Schuldgefühle, Schock, Erschöpfung und ein Gefühl der Hoffnungslosigkeit erleben. Oft werden sie von der weiblichen Narzisstin bewusst und strategisch entfremdet und von der Unterstützung durch Familie und Freunde abgekoppelt.

Es ist nicht verwunderlich, dass sich Männer in solch widrigen Umständen oft emotional erschöpft fühlen, so dass sie sich dem Alkohol zuwenden, um den Schmerz, die Angst, die Einsamkeit und die schiere Verwirrung eines unvorhersehbaren Lebens zu betäuben, das von der weiblichen Narzisstin kontrolliert wird, oft stündlich oder sogar minütlich, es gibt keine Atempause. Männer, denen es an sozialer Unterstützung mangelt oder die eine familiäre Vorgeschichte von Alkoholismus haben, wenden sich eher dem Alkohol zu.

Das Problem ist jedoch, dass das Trinken zur Stressbewältigung bestenfalls eine vorübergehende Lösung darstellt und auf lange Sicht selbstzerstörerisch ist. Die Sucht schleicht sich schnell ein, wenn eine Person mehr und mehr Alkohol benötigt, um die gleichen Gefühle der Erleichterung in einer Situation zu erreichen, die immer schlimmer und nicht besser wird.

Die Trennung von einem narzisstischen Partner mag beängstigend sein, da Narzissten es schaffen, nach außen hin das charmanteste und unschuldigste Gesicht aufzusetzen, aber rachsüchtig und voller Wut und Rache werden, sobald ein Partner versucht, sich zu lösen, aber das Verbleiben in einer toxischen Beziehung stellt ein erhebliches Risiko für die Gesundheit und das Wohlbefinden dar, besonders wenn Alkoholismus im Spiel ist. Wenn Sie oder ein Mensch, der Ihnen wichtig ist, in einer Beziehung mit einer narzisstischen Frau stecken, ermutigen Sie diesen geliebten Menschen, so schnell wie möglich Hilfe zu suchen. Je länger die Situation andauert, desto größer ist die Chance auf schwere geistige, emotionale, körperliche, soziale und finanzielle Schäden sowie Schäden für die Kinder*.

Suchtbehandlung oder eine Reha kann Opfern von narzisstischem Missbrauch helfen, Wissen und Verständnis für die Störung zu erlangen, die Selbstbeschuldigung zu beenden, das Selbstwertgefühl wieder aufzubauen und ein Gefühl von persönlicher Stärke und Macht wiederzuerlangen. Eine Reha ist auch eine gute Gelegenheit, Resilienz und bessere Möglichkeiten zur Bewältigung von hohen Stresssituationen im Leben zu erlernen, so dass die ursprüngliche

Dieser Artikel wurde auf Englisch veröffentlicht 2015-12-13 15:40:13 und übersetzt in Deutsch im Jahr 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

17 + 19 =

The newest posts

Our private articles and press releases
");