Wie sich Alkoholkonsum auf die Knochenmasse junger Frauen auswirkt: Wann Sie einen Entzug in Betracht ziehen sollten

Die optimale Knochenmasse in der Wirbelsäule erreichen Frauen in der Regel im Alter zwischen 20 und 25 Jahren, gefolgt von einem langsamen, aber allmählichen Rückgang im Laufe des Lebens. Forscher haben herausgefunden, dass alles, was die gesunde Knochenentwicklung während dieser kritischen Entwicklungsphase beeinträchtigt, die Chancen auf Osteoporose und ein höheres Risiko für Knochenbrüche im Erwachsenenalter deutlich erhöhen kann.

Mit anderen Worten: Saufgelage in den Teenagerjahren können die Entwicklung gesunder Knochen behindern, und die Folgen können ein Leben lang anhalten.

Die meisten Ärzte achten zu Recht auf Rauchen, Bewegung und richtige Ernährung, einschließlich Kalzium und Vitamin D. Es scheint jedoch, dass die Auswirkung von Saufgelagen auf die Knochenmasse von den Ärzten angesprochen werden sollte.

Ein Hinweis zu Osteoporose

Osteoporose ist eine ernste Erkrankung, bei der die Knochen durch den Verlust von Gewebe brüchig und schwach werden. Schließlich werden die Knochen abnormal porös und schwammartig.

In den meisten Fällen handelt es sich um eine Krankheit, die Frauen nach den Wechseljahren betrifft. Allerdings kann das Nichterreichen des maximalen Knochenniveaus in den Teenagerjahren ein Faktor sein, der zu ihrer Entwicklung beiträgt. Menschen mit Osteoporose wissen normalerweise nicht, dass sie die Krankheit haben und zeigen keine Symptome, bevor Knochenbrüche auftreten.

Knochendichte und Trinkgewohnheiten

Eine Studie, die im Journal of Studies on Alcohol and Drugs veröffentlicht wurde, verfolgte fast 90 Studentinnen an einem College in den Vereinigten Staaten. Bei allen wurde die Knochendichte in der Wirbelsäule gemessen, und alle wurden nach ihren Trinkgewohnheiten während der High School gefragt.

Diejenigen, die häufig Saufgelage hatten, definiert als vier oder mehr Drinks innerhalb von zwei Stunden mindestens 115 Mal während der High School Jahre, hatten eine geringere Knochenmasse als ihre Altersgenossen, die keine Saufgelage hatten.

Forscher sind sich noch nicht sicher, wie Alkohol die Knochenentwicklung beeinträchtigt, aber einige denken, dass Alkohol die Absorption von Vitamin D und Kalzium beeinträchtigen könnte.

Komatöses Trinken bei jungen Männern muss noch untersucht werden, aber die meisten Forscher denken, dass die Ergebnisse ähnlich wären.

Wie man die Knochenentwicklung maximiert

Die Teenager-Jahre sind die beste Zeit, um die richtige Knochenentwicklung zu maximieren:

  • Der wichtigste Weg, um brüchige Knochen im späteren Leben zu vermeiden, ist das Vermeiden von Komasaufen.
  • Mädchen im Teenageralter, die häufig Saufgelage haben, sollten so schnell wie möglich eine Drogen- und Alkoholbehandlung oder einen Entzug aufsuchen. Je früher die Behandlung beginnt, desto größer ist die Chance, dass ernsthafte Probleme abgewendet werden können.
  • Mädchen im Teenageralter sollten sich auch gesund ernähren und Milchprodukte und andere kalziumreiche Lebensmittel wie Feigen, weiße Bohnen und Brokkoli oder Kohl zu sich nehmen.
  • Regelmäßige Bewegung kann helfen, starke Knochen aufzubauen. Ein Bewegungsprogramm sollte gewichtstragende und krafttrainierende Übungen beinhalten.
  • Der Vitamin-D-Spiegel sollte regelmäßig überprüft werden, da ein Mangel sowohl bei Trinkern als auch bei Nicht-Trinkern häufig vorkommt.
  • Mieden Sie extrem kalorienarme Diäten.
Dieser Artikel wurde auf Englisch veröffentlicht 2018-09-05 13:11:37 und übersetzt in Deutsch im Jahr 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei × 5 =

The newest posts

Our private articles and press releases