Wie Sie den Kreislauf von Alkoholismus, Missbrauch und Vernachlässigung durchbrechen

Allzu oft wurden Erwachsene, die mit Drogenmissbrauch und -abhängigkeit kämpfen, als Kinder vernachlässigt oder missbraucht. Obwohl die meisten zu hervorragenden Eltern heranwachsen, die ihre eigenen Kinder nicht missbrauchen, ist das Risiko höher als bei Eltern, die keinen Missbrauch und keine Vernachlässigung erlebt haben. Studien deuten darauf hin, dass etwa ein Drittel den dysfunktionalen Kreislauf, den sie in der Kindheit erlebt haben, im Erwachsenenalter wiederholen wird.

Missbrauch Missbrauch und Vernachlässigung in der Kindheit hinterlassen tiefe Narben, die dazu führen, dass Menschen das Gefühl haben, wertlos und beschädigt zu sein und Liebe und Respekt nicht zu verdienen. Erwachsene, die missbraucht wurden, haben typischerweise Schwierigkeiten, mit Stress umzugehen und ihre Emotionen zu regulieren. Sie tun sich schwer, wenn es darum geht, reife Entscheidungen zu treffen und sind häufig nicht in der Lage, anderen Menschen vollständig zu vertrauen. Je schwerer der Missbrauch war, desto höher ist das Risiko von Problemen in der Zukunft, einschließlich Drogenabhängigkeit, schweren psychischen Erkrankungen und ernsthaften gesundheitlichen Problemen.

Doch Missbrauch und Vernachlässigung sind nach wie vor weit verbreitet. In den Vereinigten Staaten hat schätzungsweise jeder vierte Mensch mindestens eine Episode von Missbrauch in seiner Kindheit erlebt. Frauen, die in der Kindheit missbraucht wurden, haben ein erhöhtes Risiko, auch als Erwachsene missbraucht zu werden und neigen eher zu Drogen- und Alkoholmissbrauch.

Ohne Intervention wird der Kreislauf wahrscheinlich von Generation zu Generation fortgesetzt, besonders für Eltern, die mit Armut, Arbeitslosigkeit, Stress, psychischen oder physischen Krankheiten zu kämpfen haben.

Obwohl Elternschaft extrem lohnend sein kann, kann sie auch anstrengend und stressig sein, selbst in den besten Situationen. Erwachsene, die als Kinder schikaniert wurden, haben oft die besten Absichten mit ihren eigenen Kindern. Erwachsene, die mit nicht-nährenden Eltern aufgewachsen sind, haben jedoch nicht gelernt, ihre eigenen Kinder zu nähren.

Bewusstsein ist der erste Schritt, um den Kreislauf von Missbrauch und Vernachlässigung zu durchbrechen

Es ist nie einfach, eine Kindheit zu verarbeiten, die von Missbrauch und Vernachlässigung umgeben war. Das Versäumnis, sich mit einer schwierigen Vergangenheit auseinanderzusetzen, erhöht jedoch die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich wiederholt. Auf der anderen Seite ist es für Erwachsene, die lernen, mit dem Schmerz von Missbrauch und Vernachlässigung umzugehen, weniger wahrscheinlich, den Zyklus zu wiederholen.

Wenn Sie als Kind Missbrauch und Vernachlässigung erlebt haben, ist es möglich, alte Muster von Missbrauch und Abhängigkeit zu durchbrechen. Je früher Sie damit beginnen, desto besser sind Ihre Chancen, den Kreislauf zu durchbrechen. Zögern Sie nicht, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, die Ihnen helfen kann, zu lernen:

  • Trauern Sie um Ihre verlorene Kindheit und trauern Sie um das, was Sie nicht mehr erleben können.
  • Heilen Sie alte Wunden, indem Sie einen Therapeuten aufsuchen oder sich einer Selbsthilfegruppe anschließen, die aus Menschen besteht, die ähnliche Erfahrungen überlebt haben. Lassen Sie sich nicht von der Sorge um die Stigmatisierung aufhalten; es ist wichtiger zu lernen, wie man mit Schwierigkeiten und Stress auf positive Weise umgehen kann.
  • Erkennen Sie, dass jeder Mensch würdig ist und Liebe verdient, auch Sie. Der Missbrauch oder die Vernachlässigung ist nicht Ihre Schuld.
  • Entwickeln Sie Ihre Erziehungskompetenzen. Besuchen Sie Erziehungskurse, lesen Sie Bücher, sprechen Sie mit Eltern, die Sie respektieren.
  • Setzen Sie klare Grenzen zu Ihren Kindern und anderen Erwachsenen. Lernen Sie, Ihre Grenzen fair durchzusetzen.
  • Lernen Sie, Ihre Wut zu kontrollieren, wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Emotionen im Zaum zu halten.
  • Sprechen Sie Ihre Probleme mit Drogenmissbrauch an. Zögern Sie nicht, sich in eine Drogen- und Alkoholbehandlung oder eine Reha zu begeben, falls erforderlich.
Dieser Artikel wurde auf Englisch veröffentlicht 2016-09-07 11:28:34 und übersetzt in Deutsch im Jahr 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

7 + 4 =

The newest posts

Our private articles and press releases