Latest

Vernachlässigung durch Wohlstand

Mehr lesen

Was ist eine dialektische Verhaltenstherapie?

Dialektische Verhaltenstherapie (DBT), entwickelt von Marsha Linehan, Ph. in den 1980er Jahren, ist eine Form der Gesprächstherapie, die ursprünglich für suizidgefährdete Menschen mit hohem Risiko entwickelt wurde, bei denen eine Borderline-Persönlichkeitsstörung diagnostiziert wurde. Heute wird DBT zur Behandlung von Menschen eingesetzt, die mit einer Reihe komplexer und intensiver Emotionen zu kämpfen haben, darunter Drogenmissbrauch und…

Mehr lesen

Vorteile von Yoga in der Suchtbehandlung

Im Allgemeinen ist Yoga eine Übung, die Körper, Geist und Seele durch eine Integration von Atemtechniken, Kräftigungsübungen, Körperhaltungen und Meditation fördert. Es gibt viele Arten von Yoga; alle sind von Vorteil. Obwohl Yoga eine jahrhundertealte Praxis ist, ist es eine relativ neue Behandlungsmethode im Bereich der Medikamenten- und Alkoholabhängigkeit. Die Akzeptanz von Yoga als Form…

Mehr lesen

Was ist eine dialektische Verhaltenstherapie?

Dialektische Verhaltenstherapie (DBT), entwickelt von Marsha Linehan, Ph. in den 1980er Jahren, ist eine Form der Gesprächstherapie, die ursprünglich für suizidgefährdete Menschen mit hohem Risiko entwickelt wurde, bei denen eine Borderline-Persönlichkeitsstörung diagnostiziert wurde. Heute wird DBT zur Behandlung von Menschen eingesetzt, die mit einer Reihe komplexer und intensiver Emotionen zu kämpfen haben, darunter Drogenmissbrauch und…

Mehr lesen
zurück
/
weiter
PEDs Beispiele

Blutdoping

Bei Paracelsus Recovery schneidern wir jedes PED-Behandlungsprogramm individuell auf jeden Kunden zu. Wir heilen alle körperlichen Schäden, die mit dem Doping zusammenhängen, und helfen Ihnen, robuste Bewältigungsstrategien zu entwickeln. Wichtig ist, dass wir Ihnen helfen, von den zugrundeliegenden Faktoren zu heilen, die Sie dazu gebracht haben, zu glauben, dass es notwendig war, Ihr Leben für Ihre Karriere zu riskieren.

One Client at a Time

Unparalleled staff to patient ratio of 15:1

Anabole-androgene Steroide

Für Profisportler kann der Unterschied zwischen einer Silber- oder Goldmedaille eine Sache von Millisekunden sein. Wenn das menschliche Gehirn unter so viel Druck steht, können wir einen Tunnelblick entwickeln. Obwohl Spitzensportler also wissen, dass Doping gefährlich ist, können Menschen von ihren Zielen geblendet werden.

Was ist Blutdoping?

Blutdoping ist der Missbrauch bestimmter Techniken und Substanzen, um die Anzahl der roten Blutkörperchen einer Person zu erhöhen. Rote Blutkörperchen transportieren Sauerstoff von der Lunge zu den Muskeln. Das bedeutet, dass eine höhere Konzentration im Blut die aerobe Kapazität und die Ausdauer eines Sportlers verbessern würde.

Blutdoping ist das am weitesten verbreitete PED, das in der Sportwelt missbraucht wird. Die Praxis ist nicht nur illegal, weil sie den Sportsgeist ruiniert, sondern auch, weil sie höchst gefährlich ist. Wenn zum Beispiel die Anzahl der roten Blutkörperchen auf ein abnormales Maß ansteigt, führt dies dazu, dass unser Blut dicker wird. Unser Herz muss dann härter als normal arbeiten, um das Blut durch den Körper zu pumpen. Infolgedessen wird unser Herz-Kreislauf-System unter enormen Druck gesetzt, was zu:

  • Herzkrankheiten
  • Schlaganfall
  • Blutgerinnsel
  • Zerebrale oder pulmonale Embolie
  • Autoimmunerkrankungen

Was sind gängige Blutdoping-Techniken?

Erythropoietin (EPO) ist die am weitesten verbreitete Form des Blutdopings. EPO ist ein Peptidhormon, das von den Nieren freigesetzt wird und auf den Knochen wirkt, um die Produktion roter Blutkörperchen anzuregen. Es kann helfen, Anämie oder Nierenkrankheiten zu behandeln, aber sein Missbrauch kann zu gesundheitlichen Risiken führen. Zum Beispiel stimuliert EPO das Tumorwachstum und erhöht das Risiko eines Sportlers, dass sein Herz im Schlaf stehen bleibt.

Bei homologen Transfusionen wird das eigene Blut entnommen und für einige Monate gelagert, während der Körper seine Vorräte an roten Blutkörperchen auffüllt. Dann, vor dem Wettkampf, würde der Sportler das Blut wieder in seinen Körper zurück injizieren. Das Ergebnis ist wie das von EPO, ein Anstieg der roten Blutkörperchen.
Synthetische Sauerstoffträger: sind gereinigte Chemikalien, die entwickelt wurden, um Sauerstoff durch den Körper zu transportieren. SOCs sind für den Einsatz in einer Krise gedacht, wenn Bluttransfusionen notwendig, aber nicht möglich sind. Die gesundheitlichen Risiken sind jedoch die gleichen wie bei EPO.

Sind Blutdoping-Methoden süchtig machend?

Einige Experten argumentieren, dass EPO neurochemische Veränderungen im Gehirn hervorrufen kann, wie z.B. erhöhte Motivation und Glücksgefühle, was es zu einer Art Suchtmittel machen würde. Aber mehr als das, jeder, der das Gefühl hat, dass er in einer Position ist, in der er seine Gesundheit riskieren muss, um seine Ziele zu erreichen, kämpft mit Stress und Schmerzen.

Während wir anerkennen, dass Spitzensportler unter einem unvorstellbaren Druck stehen, wird Doping mehr Schaden als Nutzen bringen. Wenn Sie mit der Praxis begonnen haben oder darüber nachdenken, damit anzufangen, suchen Sie so bald wie möglich Unterstützung.

360° Behandlungsansatz - Die umfangreichste und umfassendste Behandlung weltweit.

Medizinische Check-ups
& Behandlungen
Sucht
Beratung
Umfangreiche
Psychotherapie
Eye Movement Desensitization
und Reprocessing
Familie
Therapie
Psycho-Erziehung
Neurofeedback
Intervall hypoxische
Hyperoxische Behandlung
Bio-chemisch
Wiederherstellung
Probiotische Therapien
& Psychonutrition
Lebensstil &
Ernährungsberatung
Bio-Feedback
& Bio-Resonanz
Yoga
Reflexzonenmassage
& Akupunktur
Massagen
Persönliches Training