PEDs Beispiele

Bei Paracelsus Recovery erstellen wir ein einzigartiges Behandlungsprogramm, das Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht. Kosmetische Injektionen/Operationen können süchtig machen, wenn wir sie zur Bewältigung negativer Emotionen einsetzen. Wir werden Ihnen dabei helfen, diese Ursachen anzugehen und gesündere Methoden für den Umgang mit ihnen zu schaffen.

Leistungssteigernde Medikamente (PEDs) werden manchmal auch als "Appearance and Performance Enhancing Drugs" (APEDs) bezeichnet, wenn sie erwünschte Veränderungen im körperlichen Erscheinungsbild bewirken. Zum Beispiel nehmen manche Menschen Steroide, weil sie stark aussehen wollen, anstatt einen Wettkampf zu gewinnen. Kosmetische Arbeiten sind eine häufige Art von auf das Aussehen ausgerichteten PED.

One Client at a Time

Unparalleled staff to patient ratio of 15:1

Arten von kosmetischen Eingriffen

Jeder ist in unserer modernen Welt einem immensen Druck ausgesetzt, auf eine bestimmte Weise auszusehen. Dies gilt besonders für UHNW-Frauen oder solche, die in der Öffentlichkeit stehen und deren Karriere von ihnen verlangt, unrealistisch jugendlich und attraktiv zu erscheinen.

Als Folge davon suchen Frauen viel häufiger als Männer nach kosmetischen Eingriffen. Im Jahr 2014 machten Frauen beispielsweise 90 % aller kosmetisch-chirurgischen Eingriffe aus. Es gibt auch keine Einschränkungen für kosmetische Eingriffe bei Wettbewerben, die sich auf das Aussehen konzentrieren, wie z.B. der Miss Universe Pageant.

Gängige Arten von kosmetischen Eingriffen sind:

Botulinumtoxin (Botox)

Botox ist eine kosmetische Injektion, die das Auftreten von Falten reduziert. Es wird aus ästhetischen Gründen eingesetzt, da es das Gesicht jugendlicher erscheinen lassen kann.

Botox ist ein nicht-chirurgisches Verfahren, was die Anzahl der Risiken reduziert. Obwohl Botulinumtoxin lebensgefährlich ist, sind die geringen Dosen, die in Botox verwendet werden, sehr sicher, und es gibt nur sehr wenige Fälle von unerwünschten Nebeneffekten. Allerdings kann es nach mehreren Eingriffen zu einer geschwächten Muskelkontrolle in den injizierten Bereichen kommen.

Kosmetische Chirurgie

Kosmetische Chirurgie ist eine Operation, die das Aussehen des menschlichen Körpers verändert. Beispiele sind Brustvergrößerung, Bauchstraffung, Fettabsaugung, Nasenkorrektur, Facelifting, Halslifting und andere.

Wie jede Operation sind auch kosmetische Eingriffe mit erheblichen Risiken verbunden. Zu den Nebenwirkungen können gehören:

  • Hautablösung
  • Übermäßige Blutungen
  • Nervenschäden
  • Infektionen
  • Serome (Flüssigkeitsansammlungen unter der Haut)
  • Blutgerinnsel
  • Blutungsschmerzen
  • Taubheitsgefühl
  • Komplikationen durch die Anästhesie

Während kosmetische Eingriffe selten zum Tod führen, kann und wird dies passieren. Vergewissern Sie sich immer, dass Ihr Schönheitschirurg lizenziert, anerkannt und hoch qualifiziert ist.

Melanin-/Bräunungsinjektionen

Melanininjektionen werden verwendet, um den Hautton zu verdunkeln und ein "gesundes Strahlen" zu erzeugen. Es handelt sich dabei um eine Art synthetisches Hormon, das, wenn es injiziert wird, die Pigmentzellen in unserem Körper dazu anregt, mehr Melanin zu produzieren.

Nebenwirkungen sind:

  • Vermehrte Muttermale und Sommersprossen
  • Erhöhtes Hautkrebsrisiko
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Unfreiwilliges Dehnen und Gähnen
  • Leber- und Nierenschmerzen

Melanin-Injektionen werden meist von Bodybuildern zusammen mit Steroiden und anderen PEDs verwendet. Es gibt auch Berichte über Frauen, die Melanin-Injektionen als Ersatz für Solarien verwenden. Allerdings argumentieren viele Experten, dass Melanin-Injektionen tatsächlich gefährlicher sind als Solarien und um jeden Preis vermieden werden sollten.

Sind kosmetische Eingriffe süchtig machend?

Kosmetische Eingriffe machen nicht im klassischen Sinne süchtig, aber sie können zu einer Verhaltenssucht werden. Zum Beispiel kann jemand, der mit einer körperdysmorphen Störung (BDD) kämpft, so sehr auf seine wahrgenommenen Makel fixiert sein, dass er sich nur nach kosmetischen Eingriffen ruhig fühlt.

Obwohl sich kosmetische Chirurgie wie ein Pflaster für BDD anfühlen kann, kehren die Symptome in der Regel zurück und die Fixierung der Person verlagert sich auf einen anderen Teil ihres Aussehens.

Zu den Anzeichen von BDD gehören:

  • Sie fühlen sich körperlich unwohl und psychisch gestört, wenn Sie sich 'hässlich' oder 'unattraktiv' fühlen.
  • Die Art und Weise, wie Sie Ihr Aussehen wahrnehmen, schwankt im Laufe des Tages, abhängig von Ihrer Stimmung oder Ihrem Gemütszustand.
  • Sie machen sich übermäßig viele Gedanken über bestimmte Teile Ihres Körpers.
  • Sie versuchen mit großem Aufwand, Ihre wahrgenommenen Fehler zu ändern.
  • Sie glauben, dass alles besser wird, sobald Sie diesen einen Fehler beheben.

Wenn Sie eines der oben genannten Probleme haben, haben Sie möglicherweise mit BDD zu kämpfen. Auch wenn es eine Herausforderung ist, können diese Probleme mit angemessener Unterstützung und Behandlung effektiv überwunden werden.

360° Behandlungsansatz - Die umfangreichste und umfassendste Behandlung weltweit.

Medizinische Check-ups
& Behandlungen
Sucht
Beratung
Umfangreiche
Psychotherapie
Eye Movement Desensitization
und Reprocessing
Familie
Therapie
Psycho-Erziehung
Neurofeedback
Intervall hypoxische
Hyperoxische Behandlung
Bio-chemisch
Wiederherstellung
Probiotische Therapien
& Psychonutrition
Lebensstil &
Ernährungsberatung
Bio-Feedback
& Bio-Resonanz
Yoga
Reflexzonenmassage
& Akupunktur
Massagen
Persönliches Training