Latest

Vernachlässigung durch Wohlstand

Mehr lesen

Was ist eine dialektische Verhaltenstherapie?

Dialektische Verhaltenstherapie (DBT), entwickelt von Marsha Linehan, Ph. in den 1980er Jahren, ist eine Form der Gesprächstherapie, die ursprünglich für suizidgefährdete Menschen mit hohem Risiko entwickelt wurde, bei denen eine Borderline-Persönlichkeitsstörung diagnostiziert wurde. Heute wird DBT zur Behandlung von Menschen eingesetzt, die mit einer Reihe komplexer und intensiver Emotionen zu kämpfen haben, darunter Drogenmissbrauch und…

Mehr lesen

Vorteile von Yoga in der Suchtbehandlung

Im Allgemeinen ist Yoga eine Übung, die Körper, Geist und Seele durch eine Integration von Atemtechniken, Kräftigungsübungen, Körperhaltungen und Meditation fördert. Es gibt viele Arten von Yoga; alle sind von Vorteil. Obwohl Yoga eine jahrhundertealte Praxis ist, ist es eine relativ neue Behandlungsmethode im Bereich der Medikamenten- und Alkoholabhängigkeit. Die Akzeptanz von Yoga als Form…

Mehr lesen

Was ist eine dialektische Verhaltenstherapie?

Dialektische Verhaltenstherapie (DBT), entwickelt von Marsha Linehan, Ph. in den 1980er Jahren, ist eine Form der Gesprächstherapie, die ursprünglich für suizidgefährdete Menschen mit hohem Risiko entwickelt wurde, bei denen eine Borderline-Persönlichkeitsstörung diagnostiziert wurde. Heute wird DBT zur Behandlung von Menschen eingesetzt, die mit einer Reihe komplexer und intensiver Emotionen zu kämpfen haben, darunter Drogenmissbrauch und…

Mehr lesen
zurück
/
weiter

Lynn Brera

Zertifizierte Beraterin für Suchtfragen

Lynn ist eine zertifizierte professionelle Suchtberaterin, die das internationale Ausbildungsprogramm für Suchtberater an der LIT-Universität absolviert hat. Sie ist im Minnesota-Modell und in der 12-Schritte-Methode der Suchtberatung ausgebildet. Lynn hat umfangreiche Erfahrungen in der Arbeit mit verschiedenen Süchten und ist auf Essstörungen spezialisiert. Ihr persönliches Wissen und ihre Erfahrungen mit Sucht haben sie zu einer leidenschaftlichen Anhängerin der Genesung gemacht. Sie glaubt, dass niemand allein sein muss, denn: "Es gibt keine Situation, die zu schwierig ist, um verbessert zu werden, und kein Unglück, das zu groß ist, um sowohl für den Süchtigen als auch für seine Familie gemildert zu werden." Lynn hat privat in Irland und Frankreich in einem multikulturellen Umfeld gearbeitet. Sie hat privat in Irland und in Frankreich mit multikulturellen Gruppen gearbeitet.